Eine Finanzbeamtin hat zwölf Jahre lang zu viel Gehalt bekommen, dies aber nie gemeldet. Ihr wurde Betrug vorgeworfen. © picture alliance / dpa
Gericht stellt klar

Finanzbeamtin bekommt zwölf Jahre lang zu viel Gehalt – Ist das Betrug?

Muss ich bemerken, wenn ich zu viel Gehalt bekomme? Betrüge ich, wenn ich es nicht melde? Eine Dortmunder Finanzbeamtin soll in einem solchen Fall betrogen haben - doch gibt es eine Strafe?

Es geht um genau 176.332 Euro. Und um die Frage, ob man merken muss, wenn man zwölf Jahre lang mehr Gehalt bekommt als einem zusteht. Eine frühere Finanzbeamtin aus Dortmund ist 2019 für diesen Betrag wegen Betruges durch Unterlassen verurteilt worden. Aus dem Berufungsverfahren aber geht sie straflos heraus.

Amtsgericht hatte die Frau zunächst schuldig gesprochen

Richter: Abrechnung kaum nachvollziehbar

Verfahren nun eingestellt

Über den Autor

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.