Die neue Firmenzentrale der Swisslog GmbH an der Ezzestraße in Dortmund wurde jetzt offiziell eröffnet. Das Foto zeigt die Geschäftsführer der Spezialfirma für Automatisierungsprozesse (v.l.): Jens Schmale, Gerd Jennissen und Heinz Ennen.
Die neue Firmenzentrale der Swisslog GmbH an der Ezzestraße in Dorstfeld wurde jetzt offiziell eröffnet. Das Foto zeigt die Geschäftsführer der Spezialfirma für Automatisierungsprozesse (v.l.): Jens Schmale, Gerd Jennissen und Heinz Ennen. © Swisslog
Wirtschaft

Firma aus Dortmund entwickelt den „Supermarkt der Zukunft“

Wie das Einkaufen bald aussehen könnte, darüber kann man viel bei einer Firma in Dortmund erfahren. Sie hat jetzt eine große Firmenzentrale gebaut - namhafte Unternehmen sind ihre Kunden.

Während andere expandierende Firmen auf Dortmunds Top-Standorte wie den Phoenix-See, Phoenix-West oder die Stadtkrone-Ost setzen, bleibt der Automatisierungs-Spezialist Swisslog seiner Nähe zur TU und zum Technologiepark treu. Die neue Firmenzentrale wurde in Dorstfeld an der Ezzestraße 4-6 errichtet.

Swisslog gehört zum Robotik-Konzern Kuka

Roboter und Fördertechnik werden in großen Hallen getestet

Coca-Cola, Nestlé, dm und Rewe gehören zu den Kunden

Roboter stellen die Waren für den Kunden abholbereit zusammen

Über den Autor
Redakteur
Nach mehreren Stationen in Redaktionen rund um Dortmund bin ich seit dem 1. Juni 2015 in der Stadtredaktion Dortmund tätig. Als gebürtigem Dortmunder liegt mir die Stadt am Herzen. Hier interessieren mich nicht nur der Fußball, sondern auch die Kultur und die Wirtschaft. Seit dem 1. April 2020 arbeite ich in der Stadtredaktion als Wirtschaftsredakteur. In meiner Freizeit treibe ich gern Sport: Laufen, Mountainbike-Fahren, Tischtennis, Badminton. Außerdem bin ich Jazz-Fan, höre aber gerne auch Rockmusik (Springsteen, Clapton, Santana etc.).
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.