Fliegerbomben gefunden: 2100 Menschen betroffen

Blindgänger entschärft

Erneuter Bombenfund in Dortmund: Im Stadtteil Menglinghausen sind am Dienstag zwei Fliegerbomben aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden worden. Die 500-Kilo-Blindgänger sind am Abend entschärft worden. Dafür mussten rund 2100 Anwohner ihre Wohnungen verlassen.

MENGLINGHAUSEN

, 15.08.2017, 14:52 Uhr / Lesedauer: 1 min
Der Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg liegt in einer Sackgasse, am Ende des Friedrich-Menze-Wegs. Die Bombe wurde auf einem Luftbild vermutet, eine Verdachtsbohrung bestätigte die Lage.

Der Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg liegt in einer Sackgasse, am Ende des Friedrich-Menze-Wegs. Die Bombe wurde auf einem Luftbild vermutet, eine Verdachtsbohrung bestätigte die Lage.

Nach Informationen unserer Redaktion wurde die Bombe in der Straße "Am Rüggen" gefunden.

Die Stadt bestätigte auf Anfrage unserer Redaktion bisher lediglich den Fund. Wo der Blindgänger liegt, wie schwer er ist und wie viele Anwohner evakuiert werden müssen, könne man erst nach der Lagebesprechung von Kampfmittelräumdienst, Feuerwehr, Polizei und Stadt sagen.

Wir berichten weiter. 

Schlagworte:

Dortmund am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter Über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Lesen Sie jetzt