Unerlaubte Einreise und Betrug - Polizei vollstreckt zwei Haftbefehle

Dortmunder Flughafen

Zwei per Haftbefehl gesuchte Männer landeten am Dortmunder Flughafen. Bei Kontrollen der Bundespolizei flogen beide allerdings auf.

Dortmund

09.07.2021, 18:42 Uhr / Lesedauer: 1 min

Am Donnerstag (8.7.) vollstreckte die Bundespolizei am Dortmunder Flughafen die Haftbefehle gegen zwei Männer (26, 28).

Wie die Beamten berichten, wurde bei der Einreise eines 26-Jährige aus Tirana (Albanien) festgestellt, dass die Staatsanwaltschaft Traunstein den Mann zur Festnahme ausgeschrieben hatte.

Den Freiheitsstrafen konnten die Männer entgehen

Im Mai 2020 hatte das Amtsgericht Rosenheim den 26-Jährigen wegen einer versuchten unerlaubten Einreise zu einem Bußgeld von 600 verurteilt. Da der Mann die Geldstrafe nicht bezahlte, wurde eine Ersatzfreiheitsstrafe angeordnet. Der 26-Jährige konnte der Freiheitsstrafe allerdings entgehen, da er am Flughafen die Geldstrafe und die Kosten der Verhandlung, insgesamt 668,50 Euro, beglich.

Jetzt lesen

Wie die Bundespolizei vermeldet, ereilte einen 28-jährigen Mann nur wenige Stunden später ein ähnliches Schicksal. Das Amtsgericht Aachen hatte ihn 2018 wegen Betrugs verurteilt, eine Geldstrafe in Höhe von 300 Euro wurde für ihn fällig, aber auch er beglich die Geldstrafe nicht.

Die Beamten der Bundespolizei berichten, dass auch der 28-Jährige der Ersatzfreiheitsstrafe entgehen konnte, indem er die Geldstrafe bei Einreise bezahlte.

Dortmund am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter Über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Lesen Sie jetzt