Fotoausstellung „Mary Youth“ und weitere Höhepunkte bis Jahresende in Barop

Katholische Hochschulgemeinde

In der Katholischen Hochschulgemeinde läuft eine Fotoausstellung. Zwei Wochen lang sind Bilder des Studenten Thomas Michna zu sehen. Das bleibt aber nicht alles.

Barop

11.10.2019, 10:26 Uhr / Lesedauer: 1 min
Fotoausstellung „Mary Youth“ und weitere Höhepunkte bis Jahresende in Barop

Eines der Fotos aus der Ausstellung "Mary Youth" © Thomas Michna

Die Katholische Hochschulgemeinde (KHG) bezeichnet sich auf ihrer Homepage selbst als „Raum des Dialogs zwischen Kirche, Wissenschaft, Kultur und Gesellschaft“.

Mehrere Veranstaltungen pro Woche finden hier, an der Ostenbergstraße 107, statt. Noch bis zum 31. Oktober (Donnerstag) ist die Ausstellung „Mary Youth“ des Dortmunder Fotodesignstudenten Thomas Michna zu sehen.

„Ein fragmentarischer Weg aus Inszenierungen und Fundstücken, der sich mit der Beziehung zum christlichen Glauben beschäftigt“, schreibt die KHG über die Ausstellung.

Schreibwerkstatt und Rudelsingen

„Mary Youth“ beschäftige sich stark mit der Beziehung zum christlichen Glauben. „Aufgewachsen in einer sehr gläubigen Familie, stellte sich Thomas Michna immer wieder die Frage, warum er selbst nicht gläubig ist.“

In den kommenden Wochen geht es weiter mit Veranstaltungen in der KHG, darunter diese:

  • Am 4. November (Montag) beginnt die Schreibwerkstatt „Mach‘ Text“, die bis zum 9. März alle 14 Tage um 17 Uhr stattfindet.
  • Am 15. November (Freitag) findet ab 19.30 Uhr unter dem Titel „Kneipentheologie“ eine Diskussion im Lokales im Kreuzviertel, Essener Straße 24, statt.
  • Kurz vor Weihnachten, am 11. Dezember (Mittwoch), gibt es ein Rudelsingen unter dem Motto „Es schneit...“. Von 13 bis 13.30 Uhr wird im Foyer der TU-Mensa auf dem Campus Nord gemeinsam gesungen.
Lesen Sie jetzt