Frau (60) will in Dortmund ins Auto steigen - und wird angefahren

Schwerverletzt nach Unfall

Sie wollte offenbar gerade in ihr Auto einsteigen, als sie von einem anderen Wagen angefahren wurde: Eine 60-Jährige ist bei einem Unfall in Dortmund schwer verletzt worden.

Dortmund, Husen

, 28.06.2021, 13:18 Uhr / Lesedauer: 1 min

Eine Fußgängerin ist am Freitagabend (25.6.) bei einem Unfall in Dortmund-Husen schwer verletzt worden, heißt es in einer Pressemitteilung der Polizei am Montag. Eine junge Dortmunderin hatte offenbar die Kontrolle über ihr Auto verloren.

Doch was war genau passiert? Nach ersten Erkenntnissen der Polizei soll eine 18-jährige Dortmunderin gegen 20.15 Uhr mit ihrem Auto auf der Wickeder Straße in Fahrtrichtung Norden unterwegs gewesen sein. In Höhe der Hausnummer 247 sei sie dann aus bislang ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn abgekommen.

Jetzt lesen

Dort soll sie dann ein Auto touchiert haben, welches auf dem Seitenstreifen stand, heißt es. Im weiteren Verlauf sei sie dann mit einer 60-jährigen Fußgängerin zusammengestoßen. Die Frau aus Kamen hatte laut Polizei offenbar gerade beabsichtigt, in ihr Auto einzusteigen.

Frau kommt schwer verletzt ins Krankenhaus

Durch den Zusammenprall mit dem Auto wurde die Fußgängerin schwer verletzt. Sie sei von einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht worden. Durch den Unfall sei es auch zu einem Sachschaden gekommen, den die Polizei auf rund 3000 Euro schätzt.

Schlagworte:

Dortmund am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter Über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Lesen Sie jetzt