Frau hebt verlorene EC-Karte auf – Besitzer schlägt ihr ins Gesicht

Hauptbahnhof Dortmund

Er verlor seine EC-Karte, sie hob diese auf und gab sie ihm wieder: So weit, so gut. Doch kurze Zeit später endete die Geschichte mit einem Faustschlag ins Gesicht und einer Anzeige.

Dortmund

, 23.09.2021, 13:13 Uhr / Lesedauer: 1 min
Der Dortmunder Hauptbahnhof

Der Dortmunder Hauptbahnhof © Hans Blossey (Archivbild)

Ein 32-Jähriger hat einer Frau am Dortmunder Hauptbahnhof am Mittwoch (22.9.) mit der Faust ins Gesicht geschlagen. Das berichtet die Bundespolizei. Dabei hatte die 26-Jährige dem Mann vorher sogar geholfen.

Gegen 13.30 Uhr soll die Bochumerin auf einer Treppe im Hauptbahnhof bemerkt haben, wie ein Mann vor ihr seine Geldkarte verlor. Laut Bundespolizei habe sie diese daraufhin aufgehoben und dem 32-Jährigen zurückgegeben.

Doch damit war die Geschichte noch längst nicht zu Ende: Der Mann soll der 26-Jährigen und ihrer Begleiterin anschließend gefolgt sein und ihr plötzlich leicht gegen den Po geschlagen haben. Daraufhin habe die 26-Jährige sich reflexartig umgedreht und den Mann geohrfeigt.

Mann schlägt mit der Faust zu

Seine Reaktion: Er habe der Frau mit der Faust ins Gesicht geschlagen – anschließend sei er geflüchtet. Die 26-Jährige sei daraufhin zur Wache der Bundespolizei gegangen und habe Strafanzeige erstattet. Die Videoüberwachung im Hauptbahnhof hatte die Tat laut Polizei gefilmt.

Jetzt lesen

Als die Bochumerin die Wache verlassen habe, erkannte sie den Mann wieder, woraufhin Bundespolizisten den 32-Jährigen festnahmen. Zum Geschehen habe sich der polizeibekannte Mann nicht äußern wollen.

Ein Strafverfahren wegen Körperverletzung und sexueller Belästigung sei eingeleitet worden.

Dortmund am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter Über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Lesen Sie jetzt