„Freundlicher Dorfverein“ schlägt seit 40 Jahren auf

rnTC Oespel-Kley

Der Tennisclub Oespel-Kley feiert in diesem Jahr seinen 40. Geburtstag. Die Bilanz reicht von Aufnahmestopp bis Zwischentief. Der aktuelle Vorstand setzt auf ein spezielles Erfolgsrezept.

Oespel

, 26.03.2019, 11:00 Uhr / Lesedauer: 3 min

Die Kneipe, in der sich vor über 40 Jahren Bürger aus Oespel und Kley trafen, um über die Gründung eines Tennisvereins zu sprechen, gibt es schon lange nicht mehr. Das war im September 1977, im Oespeler Bürgerkrug am Steinsweg. Eineinhalb Jahre später setzten neun tennisbegeisterte Menschen die Idee in die Tat um: Sie gründeten am 20. März 1979 den Tennisclub (TC) Oespel-Kley. Nicht im Bürgerkrug, sondern im Hotel Novotel. Das es, zumindest unter diesem Namen, auch nicht mehr gibt.

Für den TC Oespel-Kley war das Aus seiner beiden Geburtsstätten glücklicherweise kein schlechtes Omen: Denn der Verein an der Borussiastraße 81 feiert in diesem Jahr putzmunter sein 40-jähriges Bestehen.

Gründungsmitglied Peter Klemm hält Verein bis heute die Treue

Und mittendrin ist sogar noch eines der neun Gründungsmitglieder: Peter Klemm, der dem Verein mittlerweile als passives Mitglied die Treue hält. Der 62-Jährige, auch ehemaliger Sportwart und Vorsitzender der Fachschaft Dortmunder Tennisvereine, kennt viele Details aus den Anfangszeiten.

Zum Beispiel, dass für den Tennisclub ursprünglich ein anderer Standort im Gespräch war. „Zunächst war geplant, die Tennisplätze direkt am Dorneywald, da wo sich heute der Spiel- und der Bolzplatz befinden, zu bauen“, erzählt Peter Klemm. Diese Idee sei in der Nachbarschaft aber auf große Ablehnung gestoßen, so habe man sich schließlich für das Areal an der Borussiastraße entschieden.

Anfangs 53 Mitglieder, später Aufnahmestopp

Mit zwei Außenplätzen und einer Tennishalle, in der sich auch der Clubraum befand, ging der TC an den Start. Und musste nicht lange auf Mitglieder warten: „Anfangs waren wir 53. Die Nachfrage war aber so groß, dass es sogar einen Aufnahmestopp gab“, erinnert sich Peter Klemm.

Die besten Zeiten seien wie überall die Jahre 1985 bis 1995 gewesen, als Boris Becker und Steffi Graf Tennisgeschichte schrieben. Und wie überall seien die Mitgliederzahlen danach wieder zurückgegangen. „Damals hatte die Fachschaft rund dreimal so viele Mitglieder in den Vereinen wie heute“, so Klemm.

Spgat zwischen Spaß und sportlichem Anspruch

„Zwischentiefs“ wie Mitgliederrückgang oder Stagnation kennt auch der TC Oespel-Kley. Davon hat er sich mittlerweile erholt: „Das ist hier der kleine, nette Dorfverein, das ist eine Marktlücke, die ankommt“, lobt Peter Klemm.

Ähnlich formuliert es Geschäftsführer Thomas Wilk (47). „Wir leben hier den Spagat zwischen Vereinsleben und Spaß auf der einen, und sportlichem Anspruch auf der anderen Seite.“ Man sei der freundliche Dorfverein, der auch sportlich ambitioniert sei.

„Heute ist der Tennissport auf jeden Fall ehrgeiziger“, meint Vorsitzender Markus Bals (47). Früher habe man beim TC Juxturniere mit Bratpfanne, Augenklappe und Schwimmflossen gespielt, heute organisiere der Verein eben auch LK-Turniere (LK steht für Leistungsklasse).

Ein Beitrag zur Gemütlichkeit in Oespel

Mit Angeboten wie dem Frühschoppen am Sonntagvormittag, Skat- und Dartturnieren, Tanz in den Mai oder dem jährlichen Ladys Day wolle man „einen Beitrag zur Gemütlichkeit in Oespel leisten“ und an alte Zeiten anknüpfen: „Der TC soll ein wesentlicher Bestandteil des Dorflebens sein“, so Bals. Auch zu den anderen Vereinen in Oespel und Kley, etwa den Schützen, Fußballern und Handballern, pflege man enge Kontakte. Aktuell denke man auch über eine Silvesterfeier nach.

Stolz ist der TC auf seine erfolgreiche Jugendarbeit. 55 Kinder und Jugendliche sind aktuell Mitglied im Verein, acht Jugendmannschaften in dieser Saison gemeldet. „Früher hatten wir hier um die zehn Jugendliche“, erzählen Schatzmeisterin Eva Lagancke und Sportwart Gerald May.

Viele tolle Freundschaften

Beide sind dem TC vor 39 Jahren beigetreten. Für Eva Lagancke (69), die schon lange in Bochum wohnt, ist der TC alternativlos: „Hier haben sich so tolle Freundschaften entwickelt, die ich nicht missen möchte. Die längere Anfahrt nehme ich dafür gerne in Kauf.“

Mittlerweile seien auch ehemalige Mitglieder zurückgekehrt, so Markus Bals. Er freue sich über den guten Ruf des Vereins, aber die Lorbeeren wolle der Vorstand nicht alleine ernten: „Unser Verein lebt von den vielen freiwilligen Helfern. Hier hat jeder seine Aufgabe, die er sensationell erfüllt.“

„Freundlicher Dorfverein“ schlägt seit 40 Jahren auf

Peter Klemm (M.) wurde zum Ehrenmitglied ernannt. © Beate Dönnewald

Das wiederum wirke sich auf ihn und Thomas Wilk motivierend aus: „Wir werden gerne noch eine ganze Weile als Vorsitzende weitermachen“, versprechen die beiden früheren Schulkollegen. Elementar wichtig für den TC seien auch Spenden und Sponsoren.

Fotos und Dokumente für die Festschrift gesucht

Groß gefeiert wird der 40. Geburtstag des Tennisclubs Oespel-Kley erst im November. Am Gründungstag trafen sich die Mitglieder aber zur Jahreshauptversammlung in ihrem Clubhaus, das 1996 gebaut wurde. Bis zur Feier soll auch die Festschrift fertig sein. Dafür sucht der Vorstand aktuell noch alte Fotos und Dokumente. Einige hat er bereits erhalten, darunter diese kuriose Chiffreanzeige: „Suche dringend zwei Eintrittskarten für Abspielfest TC Oespel-Kley am 9.12.95 im Novotel. Biete 2 Dauerkarten, Haupttribüne BVB.“ Vielleicht lässt sich ja noch herausfinden, wer hier getauscht hat ...

Geburtstag wird am 9. November groß gefeiert

  • Gründungsmitglieder des Tennis-Clubs Oespel-Kley waren Heinz Spiess (er war auch der erste Vorsitzende), Peter und Erwin Klemm, Ulrike und Jörg Becker, Reinold Rebbert, Ilse Heinrichs, Rudolf Reuper und Arthur Born.
  • Aktuell hat der Verein 104 aktive erwachsene Mitglieder, 31 passive Mitglieder, 55 sind Kinder/Jugendliche.
  • Den 40. Geburtstag feiert der Verein mit Mitgliedern und Freunden am 9. November (Samstag) in seinem Clubhaus an der Borussiastraße 81.
  • Weitere Termine: 22. Juni Ladys Day, 5.-7. Juli Westmeisterschaften, 16.-18. August 6. TC Oespel-Kley Open, 23.-25. August 1. Mixed-Turnier TC Oespel-Kley. www.tcoespelkley.de
Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Ruhr Nachrichten Einzelhandel im Dortmunder Westen

Die Netto-Filiale in Lütgendortmund ist ab dem 5. Oktober geschlossen – das sind die Gründe