Friedensplatz wird zur Bühne für Theater und Weltmusik

21. Micro-Festival

Chinesische Pferdekopf-Geigen, Kinder-Theater aus Tansania, Cumbia aus Kolumbien - das 21. Micro-Festival bringt von Freitag bis Sonntag Stars des Straßentheaters und der Weltmusik auf den Friedensplatz. Das dreitägige Programm ist komplett umsonst und draußen. Wir stellen es vor.

DORTMUND

, 13.08.2014, 12:12 Uhr / Lesedauer: 2 min
Das Micro-Festival bietet immer wieder spektakuläre Auftritte.

Das Micro-Festival bietet immer wieder spektakuläre Auftritte.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Eröffnung des Micro-Festivals

Am Freitag wurde das Micro-Festival auf dem Friedensplatz eröffnet. Wir haben die Bilder von der Eröffnung des Weltmusik- und Straßenschauspiel-Festivals.
30.08.2013
/
Die Musiker von Kavpersaz eröffneten mit Liedern aus Anatolien mit modernen Instrumenten das Festival.© Foto: Oliver Schaper
Companyia La Tal aus Spanien verzauberten die Gäste mit ihrer Magie-Schau mit Schauspiel und Gesang und einer »unglaublichen Box«.© Foto: Oliver Schaper
Companyia La Tal aus Spanien verzauberten die Gäste mit ihrer Magie-Schau mit Schauspiel und Gesang und einer „unglaublichen Box“.© Foto: Oliver Schaper
Companyia La Tal aus Spanien verzauberten die Gäste mit ihrer Magie-Schau mit Schauspiel und Gesang und einer „unglaublichen Box“.© Foto: Oliver Schaper
Companyia La Tal aus Spanien verzauberten die Gäste mit ihrer Magie-Schau mit Schauspiel und Gesang und einer „unglaublichen Box“.© Foto: Oliver Schaper
Companyia La Tal aus Spanien verzauberten die Gäste mit ihrer Magie-Schau mit Schauspiel und Gesang und einer „unglaublichen Box“.© Foto: Oliver Schaper
Companyia La Tal aus Spanien verzauberten die Gäste mit ihrer Magie-Schau mit Schauspiel und Gesang und einer „unglaublichen Box“.© Foto: Oliver Schaper
Companyia La Tal aus Spanien verzauberten die Gäste mit ihrer Magie-Schau mit Schauspiel und Gesang und einer „unglaublichen Box“.© Foto: Oliver Schaper
Companyia La Tal aus Spanien verzauberten die Gäste mit ihrer Magie-Schau mit Schauspiel und Gesang und einer „unglaublichen Box“.© Foto: Oliver Schaper
Companyia La Tal aus Spanien verzauberten die Gäste mit ihrer Magie-Schau mit Schauspiel und Gesang und einer „unglaublichen Box“.© Foto: Oliver Schaper
Companyia La Tal aus Spanien verzauberten die Gäste mit ihrer Magie-Schau mit Schauspiel und Gesang und einer „unglaublichen Box“.© Foto: Oliver Schaper
Companyia La Tal aus Spanien verzauberten die Gäste mit ihrer Magie-Schau mit Schauspiel und Gesang und einer „unglaublichen Box“.© Foto: Oliver Schaper
Companyia La Tal aus Spanien verzauberten die Gäste mit ihrer Magie-Schau mit Schauspiel und Gesang und einer „unglaublichen Box“.© Foto: Oliver Schaper
Companyia La Tal aus Spanien verzauberten die Gäste mit ihrer Magie-Schau mit Schauspiel und Gesang und einer „unglaublichen Box“.© Foto: Oliver Schaper
Companyia La Tal aus Spanien verzauberten die Gäste mit ihrer Magie-Schau mit Schauspiel und Gesang und einer „unglaublichen Box“.© Foto: Oliver Schaper
Companyia La Tal aus Spanien verzauberten die Gäste mit ihrer Magie-Schau mit Schauspiel und Gesang und einer „unglaublichen Box“.© Foto: Oliver Schaper
Companyia La Tal aus Spanien verzauberten die Gäste mit ihrer Magie-Schau mit Schauspiel und Gesang und einer „unglaublichen Box“.© Foto: Oliver Schaper
Companyia La Tal aus Spanien verzauberten die Gäste mit ihrer Magie-Schau mit Schauspiel und Gesang und einer „unglaublichen Box“.© Foto: Oliver Schaper
Companyia La Tal aus Spanien verzauberten die Gäste mit ihrer Magie-Schau mit Schauspiel und Gesang und einer „unglaublichen Box“.© Foto: Oliver Schaper
Die Musiker von Kavpersaz eröffneten mit Liedern aus Anatolien mit modernen Instrumenten das Festival.© Foto: Oliver Schaper
Die Musiker von Kavpersaz eröffneten mit Liedern aus Anatolien mit modernen Instrumenten das Festival.© Foto: Oliver Schaper
Die Musiker von Kavpersaz eröffneten mit Liedern aus Anatolien mit modernen Instrumenten das Festival.© Foto: Oliver Schaper
Die Musiker von Kavpersaz eröffneten mit Liedern aus Anatolien mit modernen Instrumenten das Festival.© Foto: Oliver Schaper
Schlagworte

Am 16. August (Samstag) geht es weiter mit ganz viel Theater. Um 17.30 Uhr gibt es die Kinderkulturkarawane mit dem Kigamboni Community Centre aus Tansania. Sieben Jugendliche treten auf und zeigen, was sie in Sachen Hip-Hop, Akrobatik, Theater und traditionellen Tänzen drauf haben.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Eröffnung des Micro-Festivals

Am Freitag wurde das Micro-Festival auf dem Friedensplatz eröffnet. Wir haben die Bilder von der Eröffnung des Weltmusik- und Straßenschauspiel-Festivals.
30.08.2013
/
Die Musiker von Kavpersaz eröffneten mit Liedern aus Anatolien mit modernen Instrumenten das Festival.© Foto: Oliver Schaper
Companyia La Tal aus Spanien verzauberten die Gäste mit ihrer Magie-Schau mit Schauspiel und Gesang und einer »unglaublichen Box«.© Foto: Oliver Schaper
Companyia La Tal aus Spanien verzauberten die Gäste mit ihrer Magie-Schau mit Schauspiel und Gesang und einer „unglaublichen Box“.© Foto: Oliver Schaper
Companyia La Tal aus Spanien verzauberten die Gäste mit ihrer Magie-Schau mit Schauspiel und Gesang und einer „unglaublichen Box“.© Foto: Oliver Schaper
Companyia La Tal aus Spanien verzauberten die Gäste mit ihrer Magie-Schau mit Schauspiel und Gesang und einer „unglaublichen Box“.© Foto: Oliver Schaper
Companyia La Tal aus Spanien verzauberten die Gäste mit ihrer Magie-Schau mit Schauspiel und Gesang und einer „unglaublichen Box“.© Foto: Oliver Schaper
Companyia La Tal aus Spanien verzauberten die Gäste mit ihrer Magie-Schau mit Schauspiel und Gesang und einer „unglaublichen Box“.© Foto: Oliver Schaper
Companyia La Tal aus Spanien verzauberten die Gäste mit ihrer Magie-Schau mit Schauspiel und Gesang und einer „unglaublichen Box“.© Foto: Oliver Schaper
Companyia La Tal aus Spanien verzauberten die Gäste mit ihrer Magie-Schau mit Schauspiel und Gesang und einer „unglaublichen Box“.© Foto: Oliver Schaper
Companyia La Tal aus Spanien verzauberten die Gäste mit ihrer Magie-Schau mit Schauspiel und Gesang und einer „unglaublichen Box“.© Foto: Oliver Schaper
Companyia La Tal aus Spanien verzauberten die Gäste mit ihrer Magie-Schau mit Schauspiel und Gesang und einer „unglaublichen Box“.© Foto: Oliver Schaper
Companyia La Tal aus Spanien verzauberten die Gäste mit ihrer Magie-Schau mit Schauspiel und Gesang und einer „unglaublichen Box“.© Foto: Oliver Schaper
Companyia La Tal aus Spanien verzauberten die Gäste mit ihrer Magie-Schau mit Schauspiel und Gesang und einer „unglaublichen Box“.© Foto: Oliver Schaper
Companyia La Tal aus Spanien verzauberten die Gäste mit ihrer Magie-Schau mit Schauspiel und Gesang und einer „unglaublichen Box“.© Foto: Oliver Schaper
Companyia La Tal aus Spanien verzauberten die Gäste mit ihrer Magie-Schau mit Schauspiel und Gesang und einer „unglaublichen Box“.© Foto: Oliver Schaper
Companyia La Tal aus Spanien verzauberten die Gäste mit ihrer Magie-Schau mit Schauspiel und Gesang und einer „unglaublichen Box“.© Foto: Oliver Schaper
Companyia La Tal aus Spanien verzauberten die Gäste mit ihrer Magie-Schau mit Schauspiel und Gesang und einer „unglaublichen Box“.© Foto: Oliver Schaper
Companyia La Tal aus Spanien verzauberten die Gäste mit ihrer Magie-Schau mit Schauspiel und Gesang und einer „unglaublichen Box“.© Foto: Oliver Schaper
Companyia La Tal aus Spanien verzauberten die Gäste mit ihrer Magie-Schau mit Schauspiel und Gesang und einer „unglaublichen Box“.© Foto: Oliver Schaper
Die Musiker von Kavpersaz eröffneten mit Liedern aus Anatolien mit modernen Instrumenten das Festival.© Foto: Oliver Schaper
Die Musiker von Kavpersaz eröffneten mit Liedern aus Anatolien mit modernen Instrumenten das Festival.© Foto: Oliver Schaper
Die Musiker von Kavpersaz eröffneten mit Liedern aus Anatolien mit modernen Instrumenten das Festival.© Foto: Oliver Schaper
Die Musiker von Kavpersaz eröffneten mit Liedern aus Anatolien mit modernen Instrumenten das Festival.© Foto: Oliver Schaper
Schlagworte

Artistik auf hohem Niveau gibt es um 18.30 Uhr mit dem Collectif Malunés. Es erzählt die Geschichte eines Mädchens, das nicht weiß, was es anziehen soll.

Ab 20 Uhr steht die Band Monsieur Periné aus Kolumbien auf der großen Bühne. Sie bietet Rhythmen der 30er und 40er Jahre und mixt Gypsy Swing, Salsa, Cumbia, Tango und aktuelle lateinamerikanische Musik. Das Theater Gajes aus den Niederlanden macht den Friedensplatz ab 22 Uhr zu einer Großbaustelle. Am 17. August (Sonntag) starten Pelemele um 16 Uhr auf der großen Bühne. Zum Mix aus Rock, Hip-Hop und Balladen gehören auch rockende Frühstücksflocken, stinkende Füße und tanzende Elefanten. Geeignet für Kinder ab vier Jahren. Ab 18 Uhr heizt das Ruhrgebiets-Ensemble Kapelsky & Marina ein. Die Gewinner des Creole-NRW-Preises nennen ihre Musik „Ostperanto-Folkjazz“.

Freitag, 15.8.:  17 Uhr: Oratnitza, Große Bühne 18 Uhr: Theatro Só, Platz 18.30 Uhr: Caci Vorba, Große Bühne 19.30 Uhr: Cie. du Mirador, Platz 20 Uhr: Theatro Só, Platz 21 Uhr: Da Wang Gang, Große Bühne Samstag, 16.8.: 16 Uhr: Cats N Fruits, Große Bühne 17 Uhr: Knäcke, Platz 17.30 Uhr: Kigamboni Community Centre, Kinderkulturkarawane, Große Bühne 18.30 Uhr: Collectif Malunés, Platz 19.30: Knäcke, Platz 20 Uhr: Monsieur Periné, Große Bühne 22 Uhr: Theater Gajes, Platz Sonntag, 17.8.:  16 Uhr: Pelemele, Große Bühne 17 Uhr: Collectif Malunés, Platz 18 Uhr: Kapelsky & Marina, Große Bühne 19 Uhr: Victor Sánchez/Circovito, Platz 20 Uhr: Mélissa Laveaux, Große Bühne

Schlagworte:

Dortmund am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter Über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Lesen Sie jetzt