Maskenpflicht am Phoenix-See in Dortmund-Hörde.
Am Phoenix-See war der Mindestabstand zu anderen Personen nicht überall gegeben. Einige Personen haben auch keinen Mund-Nasen-Schutz getragen oder waren offenbar mit mehr Menschen unterwegsn, als es erlaubt ist. © Kevin Kindel
Volle Hotspots

Frühling in Dortmund: Ordnungsamt stellt zahlreiche Verstöße fest

Viele Dortmunder wollten am Wochenende an die frische Luft. Vor allem an zwei beliebten Orten wurde es trotz des Lockdowns ziemlich voll. Das Ordnungsamt zieht eine erste Bilanz.

Schnee und Eis waren noch gar nicht überall weggetaut, da freuten sich die Dortmunder schon über das erste richtig warme Wochenende des Jahres. Bei knapp 20 Grad zog es die Menschen an die frische Luft – was an vielen Stellen zu Freude, an manchen aber auch zu Ärger führte.

Speisen und Getränke nicht auf dem Wochenmarkt verzehren

Sonnen-Wochenende in Dortmund

„Im wahrsten Sinne des Wortes Menschenmassen“

Dies ist nicht die Zeit für Hotspots

Über den Autor
Redakteur
Kevin Kindel, geboren 1991 in Dortmund, seit 2009 als Journalist tätig, hat in Bremen und in Schweden Journalistik und Kommunikation studiert.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.