Gleich fünf Bomben werden zeitgleich entschärft. © Schaper (A)
#dobombe

Fünf Bombenblindgänger in Dortmund gefunden – und schnell entschärft

Erneut gab es in Dortmund eine Bombenentschärfung. Gleich fünf Blindgänger wurden in unmittelbarer Nachbarschaft gefunden. Die Entschärfung ging vergleichsweise schnell voran.

Erneut sind in Dortmund Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden worden – und wieder war der Westfalenpark der Schauplatz. Dort sind seit Jahresbeginn im Vorfeld von Bauarbeiten schon mehr als zwei Dutzend Blindgänger entdeckt und unschädlich gemacht worden.

Diesmal handelte es sich um vier 250-Kilogramm Bomben, eine davon ohne Zünder. Ein weiterer Blindgänger wog 500 Kilogramm, war aber bereits aufgeplatzt. Das bedeutet: Die zu erwartende Sprengwirkung ist nicht mehr so hoch wie bei einer intakten Bombe.

300 Meter Evakuierungsradius

Aus Sicherheitsgründen musste das umliegende Gebiet in einem Radius von 300 Meter um die Fundstellen evakuiert werden. Von der Evakuierung waren etwa 20 Anwohner an der Baurat-Marx-Allee sowie die Kleingartenanlage „Neuer Hain“ betroffen.

Der Westfalenpark war zwischen 14.15 und 17 Uhr geschlossen. Dann waren die Bomben bereits durch die Experten des Kampfmittelbeseitigungsdienstes der Bezirksregierung unschädlich gemacht.

Das ist der Evakuierungsradius um die Bomben-Fundstellen. © Stadt Dortmund © Stadt Dortmund

Bei der Entschärfung gab es einen lauteren Knall, weil ein Detonator gezündet werden musste, teilte die Stadt mit. Der gesamte Aufwand für die Aktion hielt sich durch die Fundstellen im Park in Grenzen. Das städtische Ordnungsamt war mit 36 Personen, die Polizei mit vier Beamten im Einsatz.

Ihre Autoren
Redaktion Dortmund
Oliver Volmerich, Jahrgang 1966, Ur-Dortmunder, Bergmannssohn, Diplom-Journalist, Buchautor und seit 1994 Redakteur in der Stadtredaktion Dortmund der Ruhr Nachrichten. Hier kümmert er sich vor allem um Kommunalpolitik, Stadtplanung, Stadtgeschichte und vieles andere, was die Stadt bewegt.
Zur Autorenseite
Oliver Volmerich
Redaktion Dortmund
Leitender Redakteur, seit 2010 in der Stadtredaktion Dortmund, seit 2007 bei den Ruhr Nachrichten.
Zur Autorenseite
Dennis Werner