Fußgängerin (14) von Auto erfasst und schwer verletzt

Kaiserstraße/Klönnestraße

Eine 14-jährige Dortmunderin ist am Dienstag im Bereich Kaiserstraße/Klönnestraße von einem Auto erfasst worden. Dabei wurde das Mädchen schwer verletzt. Offenbar traf die 14-Jährige eine folgenschwere Entscheidung.

DORTMUND

19.07.2017, 14:21 Uhr / Lesedauer: 1 min

Wie die Polizei am Mittwoch berichtet, spielte sich der Unfall am Dienstagnachmittag gegen 16.15 Uhr im Bereich Kaiserstraße/Klönnestraße ab. 

Ersten Erkenntnissen zufolge fuhr ein 24-jähriger Dortmunder mit seinem Mercedes auf der Kaiserstraße in Richtung Westen. In Höhe der Kreuzung zur Klönnestraße lief die 14-Jährige demnach offenbar bei Rotlicht auf die Fahrbahn. Trotz Vollbremsung konnte der Autofahrer einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern und erfasste die Jugendliche, heißt es in einer Mitteilung der Polizei. 

Die 14-Jährige erlitt schwere Verletzungen und wurde in ein Krankenhaus gebracht. Eine Insassin im Mercedes (22 und aus Dortmund) erlitt einen Schock, konnte jedoch nach ambulanter Behandlung vor Ort entlassen werden.

Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf rund 5000 Euro. Während der Unfallaufnahme musste der Kreuzungsbereich vorübergehend gesperrt werden.

 

Lesen Sie jetzt