Im Prozess gegen Dortmunds Ex-Klinikchef Rudolf Mintrop um den Tod von drei Patienten im Klinikum Oldenburg 2001, sät die Verteidigung jetzt Zweifel, dass diese überhaupt ermordet wurden. Ist es denkbar, dass Niels Högel sie gar nicht ermordet hat, sondern dass sie eines natürlichen Todes starben? © Fotos: Menne, dpa / Collage: Martin Klose
Mintrop-Prozess

Gab es gar keine Morde in Oldenburg, als Dortmunds Ex-Klinik-Chef Mintrop dort war?

Starben die Menschen, an deren Ermordung Rudolf Mintrop, Ex-Chef des Klinikums Dortmund, mitschuldig sein soll, in Wahrheit eines natürlichen Todes? Die neue Wende im Prozess gegen Mintrop.

Der Prozess gegen Rudolf Mintrop, Ex-Chef des Klinikums Dortmunds, hat einen neuen Höhepunkt erreicht. Jetzt sollen Gutachter die Frage klären: Hat Niels Högel die drei Menschen 2001 im Klinikum Oldenburg wirklich ermordet, als Mintrop dort Geschäftsführer war?

Noch sind die Morde trotz Högel-Geständnis nicht erwiesen

Der sehr kompetente Lügner Niels Högel

„Mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit“

Keinen Hinweis auf Manipulation gefunden

Eine klare Strategie erkennbar

Über den Autor
Redakteur
Ulrich Breulmann, Jahrgang 1962, ist Diplom-Theologe. Nach seinem Volontariat arbeitete er zunächst sechseinhalb Jahre in der Stadtredaktion Dortmund der Ruhr Nachrichten, bevor er als Redaktionsleiter in verschiedenen Städten des Münsterlandes und in Dortmund eingesetzt war. Seit Dezember 2019 ist er als Investigativ-Reporter im Einsatz.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.