Ganz viel Kletterspaß: Neue Boulderhalle im Indu-Park soll die größte in Europa sein

rnKlettern in Kley

Bouldern bietet das berauschende Gefühl, aus eigener Kraft eine Hallenwand hochzuklettern. Eine neue, richtig große Boulderhalle öffnet am Wochenende (13./14. April) an der Brennaborstraße.

Kley

, 04.04.2019, 20:00 Uhr / Lesedauer: 1 min

3250 Quadratmeter Grundfläche hat die Boulderwelt Dortmund, sie soll die größte Europas sein. Eröffnet wird das Kletterparadies an der Brennaborstraße 10 im Indu-Park am 13. und 14. April.

Bouldern ist die spielerische Variante des Kletterns. Im Grunde genommen die Weiterentwicklung dessen, was Kinder machen, wenn sie auf Bäume oder Felsen klettern. Der Sport trainiert den ganzen Körper, findet in sicherer Absprunghöhe statt, so dass Höhenangst kein Thema sein muss. Dicke Weichbodenmatten sorgen für eine sichere Landung bei dem Absprung. Es gibt für jedes Kletterniveau Griffe und Abstände, die - richtig eingesetzt - den Weg nach oben ermöglichen. Für Kinder gibt es auf 300 Quadratmetern eine eigene Welt, die die Griffweiten und Beinlängen der Kleinen berücksichtigen.

Angebot für Einsteiger, aber auch für Spitzensportler

Die Boulderwelt in Kley bietet sowohl Einsteigern, als auch Freizeit- und Spitzensportlern abwechslungsreiche Routen. Ein Bistro ergänzt das Angebot.

Um einen Zugang zu dem Sport zu bekommen, der 2020 olympische Disziplin wird, gibt es am Eröffnungswochenende besondere Angebote: Zahlreiche Workshops, Einführungen für Familien, Gewinnspiele und Meet and Greets mit dem Boulderwelt-Team. Am Eröffnungswochenende kostet der Eintritt 7 Euro für Erwachsene und 3 Euro für Kinder, später liegt der Normalpreis bei 11,90 Euro für Erwachsene und bei 6,90 Euro für Kinder.

Lesen Sie jetzt