Gartenverein An der Asselburg eröffnet beim Sommerfest am 6. Juli seinen neuen Spielplatz

An der Asselburg

Die Kinder, deren Eltern eine Parzelle in der Gartenanlage An der Asselburg haben, können sich freuen. Am 6. Juli eröffnet ein neu gestalteter Spielplatz. Und der soll noch größer werden.

Asseln

, 25.06.2019 / Lesedauer: 2 min
Gartenverein An der Asselburg eröffnet beim Sommerfest am 6. Juli seinen neuen Spielplatz

Mario Conrad und Michael Schwarzbach (v.l.) freuen sich auf die Neueröffnung des frisch sanierten Spielplatzes in der Gartenanlage An der Asselburg. © Andreas Schröter

Die Mitglieder des Kleingärtnervereins An der Asselburg verknüpfen ihr Sommerfest am 6. Juli mit der Eröffnung des frisch sanierten Spielplatzes. Gut 12.000 Euro hat die Anlage gekostet - 8.000 Euro kamen dabei von der Bezirksvertretung Brackel, 4.000 vom Stadtverband der Gartenvereine. Dafür erwarten die Kinder demnächst ein Wipptier, ein schaukelndes Surfbrett, ein Karussell und ein Kletterturm. Was momentan noch fehlt, ist der Sand, der auch als Fallschutz dient. Besonders Gartenfachberater Mark Wetzel und Schriftführer Michael Schwarzbach haben sich für das Projekt stark gemacht.

Für jüngere Familien sind Kleingartenparzellen wieder in

Letzterer und Mario Conrad, 2. Vorsitzender, rechnen vor, dass mindestens 15 Kinder zum Gartenverein gehören. Es sei für jüngere Familien mit kleinen Kindern wieder in, eine Parzelle in einem Gartenverein zu haben. Und die jetzige Erweiterung des Spielplatzes soll noch nicht das Ende der Fahnenstange sein. Mario Conrad möchte gerne in den kommenden Jahren ein weiteres Spielgerät aufstellen, das in Anlehnung an den Namen des Vereins an eine Burg erinnern soll.

Bei dem Sommerfest gibt‘s eine Kinderolympiade mit verschiedenen Kinderspielen wie Dosenwerfen. Für die Erwachsenen organisiert der Verein eine Tombola, bei der jede Menge für den Gartenbedarf zu gewinnen ist.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt