Wie bundesweit droht auch in Dortmund 2021 eine deutliche Erhöhung der Gaspreise. © dpa
Energie

Gaspreise drohen in Dortmund für DEW21-Kunden weiter zu steigen

Schon in den vergangenen zwei Jahren ist der Gaspreis in Dortmund deutlich gestiegen. Auch 2021 wird es für Kunden des heimischen Versorgers DEW21 wohl keine Entlastung geben. Im Gegenteil.

In Dortmund gibt es mehr als 150.000 Erdgaszähler. Sie werden zu 70 Prozent vom heimischen Versorger DEW21 beliefert. Schon in den vergangenen zwei Jahren mussten die Verbraucher in Dortmund mit höheren Gaspreisen leben. Für einen privaten Musterhaushalt mit einem Verbrauch von 8000 Kilowattstunden gab es bei DEW21 2019 eine Preiserhöhung um 6,2 Prozent und 2020 noch mal um 4,4 Prozent – zusammengenommen mehr als 10 Prozent.

CO2-Preis und Gasnetzentgelte

Langfristige Beschaffungsstrategie

Über die Autorin
Redakteurin
Stellvertretende Leiterin der Dortmunder Stadtredaktion - Seit April 1983 Redakteurin in der Dortmunder Stadtredaktion der Ruhr Nachrichten. Dort zuständig unter anderem für Kommunalpolitik. 1981 Magisterabschluss an der Universität Bochum (Anglistik, Amerikanistik, Romanistik).
Zur Autorenseite
Gaby Kolle

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.