Noch immer ist es gespenstisch dunkel im Hannibal, wenn es Nacht wird. Die 412 Wohnungen des Komplexes stehen seit fast drei Jahren leer. © Dieter Menne Dortmund
Problem Brandschutz

Geräumte Hochhäuser: Hannibal-Sanierung hat bis heute nicht begonnen

In Dortmund fehlen tausende bezahlbare Wohnungen. In Dorstfeld stehen gleichzeitig seit fast drei Jahren 412 Wohnungen im Hannibal II leer. Ob und wann sich das ändert, ist völlig offen.

In etwa einem Monat ist es exakt drei Jahre her. Am 21. September 2017 ließ die Stadt den Komplex Hannibal II in Dorstfeld räumen: 753 Menschen mussten von jetzt auf gleich die acht Hochhäuser mit ihren insgesamt 412 Wohnungen verlassen, verloren innerhalb von Stunden ihr Zuhause.

Nachforderungen zum Bauantrag

Zügig oder nicht zügig, das ist hier die Frage

Die lange Liste der schweren Mängel

Kompromiss gesucht mit vertretbaren Lösungen

Streit um Räumungskosten vor Gericht

Über den Autor
Redakteur
Ulrich Breulmann, Jahrgang 1962, ist Diplom-Theologe. Nach seinem Volontariat arbeitete er zunächst sechseinhalb Jahre in der Stadtredaktion Dortmund der Ruhr Nachrichten, bevor er als Redaktionsleiter in verschiedenen Städten des Münsterlandes und in Dortmund eingesetzt war. Seit Dezember 2019 ist er als Investigativ-Reporter im Einsatz.
Zur Autorenseite
Ulrich Breulmann

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.