Goldesel an der B54 vergoldet

Starenkasten

Ein unbekannter „Künstler“ hat einen Goldesel der Stadt jetzt so richtig vergoldet. Der berühmt-berüchtigte Starenkasten an der B 54/ Eintrachtstraße gegenüber vom ADAC-Gebäude präsentiert sich seit neuestem in edlem Gold-Look.

DORTMUND

von Von Gaby Kolle

, 28.01.2011, 05:07 Uhr / Lesedauer: 1 min
Ein goldener Starenkasten stand Ende Januar an der B54.

Ein goldener Starenkasten stand Ende Januar an der B54.

Der Stadt ist der „goldene Blitzer“ ein Dorn im Auge. Die Verkehrsüberwachung des Ordnungsamtes wird schon heute zur Tat schreiten und dem goldigen Streich ein Ende bereiten. Die dafür benötigten Glasscheiben hat das Ordnungsamt auf Lager. Wie Stadtsprecher Joachim Skupsch auf RN-Anfrage mitteilte, wird der Starenkasten auch so rasch wie möglich wieder seine Ursprungsfarbe erhalten. Man fragt sich: War hier ein Wiederholungstäter am Werk? Schon im vergangenen Juni hatte ein Unbekannter den olivgrünen Blitzer an der Lübkestraße auf der B 1 rosarot umlackiert – und ließ das Ordnungsamt rot sehen, als täglich rund 40 000 Auto- und LKW-Fahrer an dem leuchtenden Pink vorbeirollten.

Auch wenn die Glasscheiben umgehend ausgetauscht wurden, waren die potentiellen Tempo- und Rotsünder schon von weitem vor der Radarfalle gewarnt. Deshalb wurde auch dieser Starenkasten schnell wieder in Olivgrün versetzt, obwohl die Stadt in der damals haushaltslosen Zeit eigentlich kein Geld für Farbe hatte.

Die Starenkästen in Dortmund auf einer größeren Karte anzeigen

Das Dortmund-Update

Der News-Podcast von Ruhr Nachrichten und Radio 91.2 - zwei Mal am Tag bestens informiert

Lesen Sie jetzt