Graffiti am Dortmunder Westenhellweg mahnen Maskenpflicht an

Coronavirus

Fußgängern in der Dortmunder Innenstadt fallen pinke Graffiti auf den Pflastersteinen des Westenhellwegs auf. Zu sehen ist eine Person mit einer Gesichtsmaske. Wer ist dafür verantwortlich?

Dortmund

05.11.2020, 14:45 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die aufgesprühten Piktogramme sollen an die Maskenpflicht in der Innenstadt erinnern.

Die aufgesprühten Piktogramme sollen an die Maskenpflicht in der Innenstadt erinnern. © Stadt Dortmund

Zusätzlich zu den Schildern, die auf die Pflicht zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes in der Dortmunder Innenstadt hinweisen, sind auf dem Westenhellweg nun auch aufgesprühte Piktogramme zu sehen, die auf die Maskenpflicht hinweisen.

Jetzt lesen

Das Motiv ist bereits von den städtischen Hinweisschildern bekannt. Und auch hinter den Graffiti steckt die Stadtverwaltung. Die Symbole auf den Pflastersteinen der Fußgängerzone sollen den Bürgern helfen, an die Maskenpflicht zu denken. Es sei wichtiger denn je, dass sich alle Dortmunder an die Maskenpflicht halten, so die Stadt Dortmund in einer Pressemitteilung.

Symbole in der ganzen Stadt verteilt

Das Tiefbauamt und die Stadtteilwerkstatt sind am Donnerstag (5. November) gemeinsam mit Schablonen und Sprühfarben unterwegs, um die Symbole in der Innenstadt zu verteilen.

Die aufgesprühten Piktogramme sollen an die Maskenpflicht in der Innenstadt erinnern.

Die aufgesprühten Piktogramme sollen an die Maskenpflicht in der Innenstadt erinnern. © dpa

Zunächst wurden der Westen-, der Ostenhellweg und die Brückstraße mit den Graffiti ausgestattet. Es folgen Münsterstraße, Nordmarkt und Hörde einschließlich des Phoenix-Sees, sowie weitere Nebenzentren.

Die Farbe ist zwar regenfest, aber nicht von Dauer. Nach gut einem halben Jahr wird die Farbe laut der Stadt verblasst sein. Sollte sich bis dahin etwas an der Maskenpflicht ändern, könne man die Graffiti zudem jederzeit rückstandslos entfernen.

Das Dortmund-Update

Der News-Podcast von Ruhr Nachrichten und Radio 91.2 - jeden Freitag bestens informiert. Jetzt hier, bei Spotify, Apple Podcasts oder Deezer hören.

Dortmund am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter Über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Lesen Sie jetzt