Ein Dortmunder soll den Sohn seiner Lebensgefährtin mehrfach brutal misshandelt haben. © picture alliance / dpa / (Symbolfoto)
Gericht

Grausame Details: 34-Jähriger soll Jungen brutal misshandelt und missbraucht haben

Ein Dortmunder soll brutal auf einen Jungen eingeschlagen haben. Ihm wird außerdem sexueller Missbrauch des Kindes vorgeworfen.

Dem 34-jährigen Angeklagten werden zahlreiche Gewalttaten zu Lasten des Sohnes seiner Lebensgefährtin vorgeworfen. Im April und im Mai soll er das Kind mehrmals brutal geschlagen und in einem Fall auch sexuell missbraucht haben.

Kind soll aus Angst vor seinem Peiniger gelogen haben

Über den Autor

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.