Verkehr und Baustellen

Große Baustellen schränken den Verkehr auf der B1 in Dortmund ein

Die Bundesstraße 1 soll ausgebaut und zur A40 erweitert werden. Bis es soweit ist, wird es allerdings noch einige Baustellen geben müssen, die den Verkehr einschränken.
Anfang November wird der Verkehr auf der B1 ein einigen Stellen wegen Bauarbeiten eingeschränkt werden. © Symbolbild

Die Bundesstraße 1 soll zwischen der Anschlussstelle Dortmund-Ost und dem Autobahnkreuz Dortmund/Unna sechsspurig ausgebaut werden und die A40 erweitern.

Wegen des Ausbaus wird es allerdings zu einigen Einschränkungen des Verkehrs kommen:

Zwei Anschlussstellen werden gesperrt – und erweitert

Die Anschlussstelle Dortmund Aplerbeck wird in Fahrtrichtung Dortmund gesperrt – von Dienstag, 2. November, bis voraussichtlich Montag, 8. November. Weder Zu- noch Abfahrten auf die B1 sind in dem genannten Zeitraum und Abschnitt möglich.

Wie die DEGES meldet, wird zudem von Montag, 8. November, für sieben Tage die Anschlussstelle Dortmund-Sölde in Fahrtrichtung Dortmund gesperrt sein. Auch hier sind keine Zu- oder Abfahrten in diesem Zeitraum möglich.

Während der Baumaßnahmen soll der Standstreifen ausgebessert werden. Zudem sollen die Verzögerungs- und Beschleunigungsstreifen an den genannten Zu- und Abfahrten verbreitert werden. Die Geschwindigkeitsbegrenzung wird wegen den Baustellen auf der B1 auf 80 km/h beschränkt sein.

Außerdem wird die Tankstelle Holzwickede ab Freitag (29.10) dauerhaft nicht mehr von der Bundesstraße 1 zu erreichen sein.