Großer Feuerwehreinsatz am Hansa-Carré in Dortmund

Automatischer Alarm

Am Mittwochmittag (22. Januar) wurden Feuerwehr und Polizei zu einem Einsatz am Hansa-Carré in der Dortmunder Innenstadt gerufen. Zahlreiche Fahrzeuge waren vor Ort.

Dortmund

, 22.01.2020, 12:53 Uhr / Lesedauer: 1 min
Großer Feuerwehreinsatz am Hansa-Carré in Dortmund

Mehrere Feuerwehrfahrzeuge waren am Mittwochmittag (22. Januar) rund um das Hansa-Carré im Einsatz. © Tobias Grossekemper

Großer Auflauf am Hansa-Carré: Zwei Löschzüge und mehrere Polizeifahrzeuge waren am Mittwochmittag (22. Januar) am Hansaplatz in der Dortmunder Innenstadt im Einsatz. Grund war eine anhaltende Rauchentwicklung. Im Maschinenraum eines Aufzugs des Hansa-Carrés wurde zuvor ein automatischer Alarm ausgelöst.

Laut Feuerwehr Dortmund installiere man solche automatischen Alarmsysteme als Vorsichtsmaßnahme, da sich in derartigen Gebäudeteilen oftmals keine Personen aufhalten. Das frühe Auslösen des Alarms habe dazu geführt, dass die Rauchentwicklung frühzeitig bemerkt wurde und so ein Brand habe verhindert werden können, hieß es weiter.

Da sich die Verrauchung Augenzeugenberichten zufolge in Grenzen hielt, war eine großflächige Räumung des Gebäudes nicht erforderlich. Die Feuerwehr habe die Untersuchungen an die Haustechnik übergeben und den Einsatz beendet.

Lesen Sie jetzt