Großes Motorsport-Event kehrt 2023 in die Dortmunder Westfalenhalle zurück

Freier Mitarbeiter
© Jan Brucke
Lesezeit

Das ADAC Supercross Dortmund kehrt nach zweijähriger Corona-Pause im Januar in die Westfalenhallen zurück. Vom 13. bis 15. Januar liefern sich dann wieder internationale Cross-Stars bei dem großen Motorsport-Event enge Rennen auf der rund 300 Meter langen Lehmstrecke, heißt es in einer ADAC-Pressemitteilung.

Bei der 38. Auflage wird es neben verschiedenen Rennen in den Klassen SX1, SX2 und Nachwuchs dann auch wieder eine Freestyle-Show geben. Von Freitag bis Sonntag wird den Fans jeweils ein vierstündiges Programm geboten – spannende Neuerungen sollen noch bekannt gegeben werden, so die Veranstalter.

Am Samstagabend werden die Sieger des ADAC SX Cup gekürt: Der SX Cup stezzt sich zusammen aus der Supercross-Veranstaltung in Stuttgart, die noch im November stattfindet, sowie jener hier in Dortmund.

Tickets ab 53 Euro

Der Ticket-Vorverkauf startet am 1. Oktober bei Eventim, auf der Homepage der Westfalenhallen sowie in allen ADAC-Geschäftsstellen – Eintrittskarten sind ab 53 Euro zu haben. Zum jetzigen Stand planen die Veranstalter auch mit voller Hütte, also mit rund 10.000 Zuschauern pro Tag.

95 Fahrer aus 17 Nationen werden dabei sein. Neben 200 Lkw-Ladungen Naturboden wird die Strecke mit 1200 Strohballen abgegrenzt.