Germany’s Next Topmodel: Heidi Klum verpasst Dortmunderin Julia P. einen neuen Look

rnGroßes Umstyling bei Castingshow

Welcome to L.A.! In Heidi Klums Heimatstadt erwartet die Mädchen bei Germany’s Next Topmodel das Umstyling. Wie reagiert Julia aus Dortmund und kann sie mit ihrem neuen Look überzeugen?

von Paula Protzen

Dortmund

, 28.02.2020, 12:19 Uhr / Lesedauer: 2 min

Raus aus dem Dschungel – hello Los Angeles! Topmodel-Kandidatin Julia P. und ihre 19 Mitstreiterinnen freuen sich, denn dort wartet etwas ganz besonderes auf sie: „Bei Germany’s next Topmodel, wenn man nach LA geht, das weiß jeder, gehen wir direkt in die Villa“, orakelt Sarah S.

Nichts da, aus der Traum: Es geht nicht nach Beverly Hills, sondern ins Zentrum. Die Mädels rätseln: Ob der Fahrer sich verfahren hat? Nein. Vor einem unscheinbaren Gebäude bleibt der Bus stehen. Es herrscht große Verwirrung. „Schlafen wir in einer Lagerhalle?“

Jugendherberge statt Luxusvilla: Die Harmonie schadet der Quote

Zumindest deren Interieur kann die Laune heben: Ein modernes Loft erwartet die Mädchen. Der Haken: Es gibt nur einen Schlafraum. „Sieht ein bisschen aus wie eine Mischung zwischen Jugendherberge und Knast!“, empört sich Lijana.

Glamour unter Palmen: Germany‘s next Topmodel macht Station in Los Angeles. Die Woche hält einige Überraschungen für Julia P. bereit...

Glamour unter Palmen: Germany‘s next Topmodel macht Station in Los Angeles. Die Woche hält einige Überraschungen für Julia P. bereit... © ProSieben/Sven Doornkaat

Offenbar ein verzweifelter Versucht von ProSieben, eine langweilige Staffel noch aufzupeppen. Zickenkrieg? Fehlanzeige. Am nächsten dran kommt noch Darias Anklage wider den fairen Wettbewerb. Nach dem Geschmack des Senders, so scheint es, haben sich alle ein bisschen zu sehr lieb...

Tränen oder Tiefenentspannung?

Doch Rettung naht: das Umstyling! Tränen und Verzweiflung vorprogrammiert. Sarah S. bringt das Drama in einer einfachen Gleichung auf den Punkt: „Das sind Haare, und das sind Frauen, und das sind Tränen und das alles wird passieren.“

Doch dieses Jahr ist alles anders. Wenn hier jemand geheult hat, dann wohl der Editor bei ProSieben – denn das Styling verläuft alles andere als spektakulär.

Bestes Beispiel: Anastasya. Ihre langen Haare abschneiden? Unvorstellbar für die 20-Jährige. „Wir könnten sie spenden“, überlegt Heidi provokant. „Oh, das ist cool!“, stimmt Nastya mit leuchtenden Augen ein. Plötzlich ist es die Model-Mama, die gute Miene zum bösen Spiel machen muss. Nur ihre leicht entgleisten Gesichtszüge verraten, dass an dieser Stelle Tränen fest einkalkuliert waren.

Sind die Mädchen schlicht zu brav?

In diesem Jahr sind alle so furchtbar kooperativ. Es mag einfach kein Unmut aufkommen! „Ich bin mit der Einstellung hierher gegangen, dass ich alles machen lasse, was passieren wird“, bekundet Marie. Wer von vornherein für alles offen ist, kann nicht einttäuscht werden – das hatte Heidi so auch nicht erwartet.

Für dieses Foto verglich Heidi Klum die Dortmunderin Julia P. mit Model-Ikone Claudia Schiffer!

Für dieses Foto verglich Heidi Klum die Dortmunderin Julia P. mit Model-Ikone Claudia Schiffer! © ProSieben/Christian Anwander

Julia aus Dortmund ist beim Anblick ihres neuen Looks zunächst sprachlos. „Oh mein Gott, ich seh‘ aus wie eine Meerjungfrau! Das sieht ja cool aus!“, jubelt sie. Durch Extensions wurden ihre Haare verlängert und fallen ihr nun seidig über die Schulter. Die Veränderung von mittel- zu wasserstoffblond fällt kaum auf – glatt kommt der Verdacht auf, dass Heidi Klum nach 15 Jahren GNTM die Ideen ausgehen...

Das wichtigste Shooting

„Das Setcard-Shooting ist nicht irgendein Shooting. Das ist das Shooting. Alle Kunden sehen das. Alles hängt davon ab. Wenn man hier schlecht ist, kann man Koffer packen und gehen“, betont Julia. Sie muss ihren neuen Look gut in Szene setzen, ihre Stärken ausspielen. Für ein kurzes Video soll sie diese auf den Punkt bringen.

„Durch meine liebevolle und einfach nur witzige Art hoffe ich, dass ich für immer in eurem Gedächtnis bleibe!“, lacht die 17-Jährige in die Kamera. Der Slogan soll potenziellen Kunden ein Bild von ihrer Persönlichkeit vermitteln.

„Durch meine liebevolle und einfach nur witzige Art hoffe ich, dass ich für immer in eurem Gedächtnis bleibe!“, lacht die 17-Jährige in die Kamera. Der Slogan soll potenziellen Kunden ein Bild von ihrer Persönlichkeit vermitteln. © ProSieben/Christian Anwander

Im Fotoshooting danach wickelt sie Heidi direkt wieder um den Finger: „Du siehst aus wie die junge Claudia Schiffer.“ Was für ein Kompliment!

Den Fotografen hat Julia restlos von sich überzeugt: Ob die taffe Dortmunderin es so ins Finale schafft?

Den Fotografen hat Julia restlos von sich überzeugt: Ob die taffe Dortmunderin es so ins Finale schafft? © ProSieben/Sven Doornkaat

Unter den Augen zahlreicher Schaulustiger fällt die Entscheidung, denn der Catwalk liegt direkt am berühmten Venice Beach. Nur Heidi ist nirgends zu sehen. Sie ist krank. Zum ersten Mal fehlt sie bei einer Entscheidung. Fotograf und Gastjuror Christian Anwander muss allein urteilen. Und er ist streng: Fünf Mädels kriegen vorerst kein Foto von ihm. Die Wackelkandidatinnen müssen zittern. Julia dagegen überzeugt in ihrem schwarzen Glitzer-Anzug. „Sehr sexy. Du verdienst deine Fotos!“, lobt der Profi sie – auf in die nächste Runde!

Folge 6 von „Germany‘s next Topmodel 2020“ läuft am Donnerstag, 5. März, ab 20.15 Uhr auf ProSieben.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt