© Screenshot
Bundestagswahl

Grüne Direktkandidaten im Video-Interview zu emotionalem Wahlabend

Die Grünen können sich bei der Bundestagswahl über viel Zuwachs freuen. Unter den Dortmunder Direktkandidaten gibt es dennoch gemischte Gefühle. Einer von beiden hofft auf einen Platz im Parlament.

Trotz starker Zuwächse der Grünen auch in Dortmund: über ein Direktmandat kann sich weder Markus Kurth noch Professorin Anke Weber freuen. Markus Kurth hat dennoch eine Chance in den Bundestag einzuziehen. Er hat einen aussichtsreichen Platz auf der Landesliste der Grünen.

Für Anke Weber war der Bundestagswahlkampf besonders emotional, wie sie im Video-Interview schildert. Und auch darüber, warum sie trotz des guten Ergebnisses mit gemischten Gefühlen auf den Wahlausgang blicken, sprechen die beiden Dortmunder Direktkandidaten.

Ihre Autoren
Redaktion Dortmund
Gut recherchierter Journalismus liegt mir am Herzen. Weil die Welt selten einfacher wird, wenn man sie einfacher darstellt. Um Zusammenhänge zu erklären, setze ich auf klaren Text und visuelles Erzählen – in Videos, Grafiken und was sonst dabei hilft.
Zur Autorenseite
Bastian Pietsch
Redaktion Dortmund
Seit 2010 Redakteur in Dortmund, davor im Sport- und Nachrichtengeschäft im gesamten Ruhrgebiet aktiv, Studienabschluss an der Ruhr-Universität Bochum. Ohne Ressortgrenzen immer auf der Suche nach den großen und kleinen Dingen, die Dortmund zu der Stadt machen, die sie ist.
Zur Autorenseite
Felix Guth