Grünes Licht für die Reha-Klinik

Rombergpark

DORTMUND Häuslebauer dürften sich verwundert die Augen reiben, zu welchem Preis sich die Stadt Dortmund von einem ihrer besten Grundstücke trennt. Quasi Schnäpchenpreis bekommt der Investor im Rombergpark den Zuschlag.

von Von Ulrike Böhm-Heffels

, 18.08.2009, 10:22 Uhr / Lesedauer: 1 min
Frohe Gesichter nach der Vertragsunterzeichnung.

Frohe Gesichter nach der Vertragsunterzeichnung.

Der notarielle Vertrag mit der Stadt wurden am Montag von dem Geschäftsführer des Investors, Marios Tampris, Stadtdirektor Ullrich Sierau und Kämmerin Dr. Christiane Uthemann im Torhaus unterschrieben, beglaubigt von Notar Rüdiger Petzold. Gut 3,3 Millionen Euro fließen somit in die defizitäre Stadtkasse. Geht es nach Marios Tampris, würde das Unternehmen Schwarzwaldklinik Bad Rippoldsau Trägergesellschaft mbH am liebsten umgehend mit dem Bau beginnen. „Wir schaffen hier etwas Wertvolles für die Bürger, etwas für ihre Gesundheit“, betonte der Geschäftsführer.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt