Die Erdarbeiten in der Bären-Anlage sind mittlerweile weit fortgeschritten. © Förderverein Kinder und Zoo Dortmund
Zoo Dortmund

Grundstücke der Bären-Anlage im Dortmunder Zoo werden „verkauft“

Brillenbär Moritz, für den der Umbau der Bären-Anlage im Dortmunder Zoo gedacht war, ist inzwischen gestorben. Doch um die Anlage zu vollenden, hat sich der Förderverein etwas einfallen lassen.

Vereinsarbeit in Zeiten von Corona ist für keinen ehrenamtlichen Verein einfach, auch nicht für den Förderverein Kinder und Zoo Dortmund. Dabei hatten die Mitglieder im vergangenen Jahr mit den Bauarbeiten an der neu zu gestaltenden Bären-Anlage begonnen.

Bodenarbeiten schon weit fortgeschritten

175 „Grundstücke“

Nummer des Spendenkontos

Über die Autorin
Redakteurin
Stellvertretende Leiterin der Dortmunder Stadtredaktion - Seit April 1983 Redakteurin in der Dortmunder Stadtredaktion der Ruhr Nachrichten. Dort zuständig unter anderem für Kommunalpolitik. 1981 Magisterabschluss an der Universität Bochum (Anglistik, Amerikanistik, Romanistik).
Zur Autorenseite
Gaby Kolle

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.