Umweltsau? Unsa Omma musste noch kilometerweit zu Fuss zur Schule

rnGlosse: Wenn Sie Günna fragen...

Wenn Sie Günna fragen, hat der immer eine ganz eigene Sicht auf die Dinge. Immer ehrlich, immer direkt, immer Dortmund. Thema diesmal: das Lied über Omma als Umweltsau.

von Bruno "Günna" Knust

Dortmund

, 04.01.2020, 13:35 Uhr / Lesedauer: 2 min

Hömma, Fritz, unsa Omma iss sauer. Abba richtich sauer und beleidigt wie ich sie noch nie erlebt hab. Und dat alles nur weil der WDR mit sein Kinderchor auf die billige Tour zum Jahresende noch auf den Greta-Zug aufspringen wollte. Ne Handvoll Kinder sangen mit Spass inne Backen dat alte Spottlied übba die Omma die im Hühnerstall Motorrad fährt und wär nich die dichterische Minderbegabung des Umtexters gewesen hätt sich auch keiner drübba aufgeregt denn dat alberne Lied ham Blagen imma schon gerne gesungen.

Abba wenne die Omma als patente Frau die verrückte Erfindungen macht und Mopped fährt als ne Umweltsau hinstells die Oppis mit Rollator übbafährt und jeden Tach billige Kottlets beim Discounter kauft dann kann man dat statt lustich auch gerne doof finden. Es könnte dir auch egal sein abba weil zwischen den Jahren sonnz nix passiert iss dat ne richtich gute Gelegenheit sich ma ordentlich zu empören und angegriffen zu fühlen.

Derber Rabatz inne Medien

Also gabs derben Rabatz inne Medien und dat Internet mit all den anonymen Polit-Lemmingen knallte ma widda mit vielen Hass und Überreaktionen durch. Dabei hat der WDR doch nur seine einzig gebliebene Senioren-Zielgruppe diffamiert weil er Klimaschutz zum überflüssigen Generationskonflikt umstrickte.

Unsa Omma musste noch kilometerweit zu Fuss zur Schule gehn und wurde nich wie ihre Enkel jeden Tach mittem Auto gefahrn und selbs wenn sie sonne fette Rente wie die rundum versorgten GEZ finanzierten WDR-Mitarbeiter hätte würd sie nich jeden Tach Kottlet essen odda per Dampfer auf Kreuzfahrt gehn. Abba wenn die Omma jetz vor lauter Ärger den Geldhahn für ihre verzogenen Enkel zudreht würd bei den Kiddis ruckizucki dat Licht am Smartphone ausgehn doch so iss Omma charakterlich nich drauf weilse noch zu den zu wenigen wirklich guten Menschen auffe Erde gehört.

Pfandflaschen for Future

Übrigens so wie die vielen andern Ommas auch die mehr fürn Klimaschutz tun als der Großteil vonne Enkel die ja innem Luxus leben von dem viel zu viele Ommas heute nur träumen können weil sie wegen Mini-Rente bei der Tafel essen müssen und inne Mülleimer nach Flaschen suchen um die ärmliche Zukunft zu sichern. Pfandflaschen for Future.

Hömma, Fritz, der Kinderchor sollte lieber ein Loblied auffe Generation der Alt 68er Ommas singen denn ohne die Ommas die damals gegene Atomkraft auffe Barrikaden gingen wär „Umweltbewegung“ heute noch ein Fremdwort und Greta ging Freitachs noch zur Schule. Prost. Auf die Ommas: Piep-Piep-Piep-wir ham euch alle lieb.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt