Hafenbrücke ist bis Montagfrüh stadtauswärts gesperrt

Bauarbeiten

Seit mehr als einem Jahr rollt der Verkehr auf der Hafenbrücke (OWIIIa) stadtauswärts nur einspurig. Ab diesem Wochenende wird die Strecke nun auch tatsächlich zur Baustelle: Die Fahrbahndecke wird saniert. Von Samstag (5.8.) bis Montag (7.8.) um 5 Uhr ist die Hafenbrücke stadtauswärts gesperrt. Es folgen weitere Sperrungen.

DORTMUND

, 05.08.2017, 12:12 Uhr / Lesedauer: 1 min
Hafenbrücke ist bis Montagfrüh stadtauswärts gesperrt

Die Hafenbrücke mit der OWIIIa wird zur Baustelle.

Seit mehr als einem Jahr rollt der Verkehr auf der Hafenbrücke (OWIIIa) stadtauswärts nur einspurig. Ab diesem Wochenende wird die Strecke nun auch tatsächlich zur Baustelle – allerdings nicht, um die festgestellten Schäden am Widerlager der Brücke zu beheben, sondern um die Fahrbahndecke zu sanieren.

Fahrbahn der Hafenbrücke wird in drei Bauabschnitten erneuert

Insgesamt werden für 220 000 Euro rund 21 000 Quadratmeter Asphalt in drei Bauabschnitten, jeweils an den Wochenenden, erneuert. Das geht nur mit einer Vollsperrung zwischen Hafen und der Abfahrt zur Huckarder Straße.

  • An diesem Wochenende bis Montag (7. 8.) um 5 Uhr ist dieser Abschnitt stadtauswärts gesperrt.
  • Am folgenden Wochenende folgen die Fahrbahnen stadteinwärts zwischen der Auffahrt Dorstfeld und der Speestraße – dann von Freitag (11. 8.) um 18 Uhr bis Montag (14. 8.) um 5 Uhr. Eine Umleitung ist über Schützenstraße, Grüne Straße, Treib-, Westfalia-, Königsberg-, Heinrich-August-Schulte-Straße und Huckarder Straße und umgekehrt ausgeschildert.
  • Am Wochenende vom 18. bis 21. August sind dann nur die Auf- und Abfahrten zur Huckarder Straße gesperrt. Die eigentliche Brückensanierung soll dann möglichst im Herbst folgen. Die neue Fahrbahn muss dazu, versichert man beim Tiefbauamt, nicht angetastet werden. 

Lesen Sie jetzt