Das Haus von Dominik Fischer in Hagen ist nach dem Unwetter noch immer unbewohnbar.
Das Haus von Dominik Fischer in Hagen ist nach dem Unwetter noch immer unbewohnbar. © Lukas Wittland
Betroffene berichten

Hagen – Drei Monate nach dem Unwetter: „Wenn es regnet, denke ich an die Flut“

Vor drei Monaten wurde Hagen-Hohenlimburg durch heftige Unwetter verwüstet. Wir haben zwei Betroffene wieder getroffen. Einer hat nach der Katastrophe auch mit gesundheitlichen Folgen zu kämpfen.

Am 14. Juli verwüsteten die Wassermassen Hagen-Hohenlimburg. Wir haben zwei Betroffene wieder getroffen:


Über den Autor
Redakteur
Als gebürtiger Dortmunder bin ich großer Fan der ehrlich-direkten Ruhrpott-Mentalität. Nach journalistischen Ausflügen nach München und Berlin seit 2021 Redakteur in der Dortmunder Stadtredaktion.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.