Hagener Straße: Grotjahn weist SPD-Vorwurf zurück

14.07.2008, 17:01 Uhr / Lesedauer: 1 min

Hagener Straße: Grotjahn weist SPD-Vorwurf zurück

Hombruch Hans-Jürgen Grotjahn Im Streit um eine Ausweitung der beschlossenen Tempo-30-Zone an der Hagener Straße (wir berichteten) wehrt sich der Vorsitzende der CDU-Bezirksfraktion, (Foto), gegen die SPD-Vorwürfe, er habe eine falsche Unfallzahl genannt.

In der Mai-Sitzung der Bezirksvertretung habe Grotjahn deutlich darauf hingewiesen, dass es 17 Unfälle mit verletzten Personen zwischen Bozener und Kirchhörder Straße gegeben habe. Und nicht, wie die SPD ihm vorwirft, 17 Unfälle insgesamt - Blechschäden inklusive.

Wichtige Zufahrtstraße

Diese Zahl habe die Polizei mittlerweile sogar auf 16 nach unten korrigiert. "Davon ist nur ein Unfall auf überhöhte Geschwindigkeit zurückzuführen", so Grotjahn. Der CDU-Politiker und ehemalige Polizeibeamte hält daher die Ausdehnung der beschlossenen Tempo-30-Zone von 300 auf 900 Meter für unnötig. "Die Hagener Straße ist neben der B 54 die wichtigste Zufahrtstraße aus dem Süden nach Dortmund", so Grotjahn. "Wir wollen ja nicht alle vergraulen, die nach Dortmund kommen."

Beim Ausparken

Die SPD hatte in der vergangenen Woche argumentiert, dass es insgesamt 158 Unfälle in 2006 und 2007 zwischen Kirchhörder und Olpketalstraße gegeben habe. "Dass darunter nur ein Personenschaden-Unfall ist, der überhöhte Geschwindigkeit als Ursache hat, haben sie verschwiegen", sagt Grotjahn. "Ausparkunfälle können auch bei Tempo 30 passieren." Unter den 158 seien auch Rangier-Unfälle auf einem Supermarktgelände.

Nach dem Willen der SPD-Fraktion soll die Forderung nach einer 900 Meter langen Tempo 30-Zone in der nächsten BV-Sitzung am 26. August erneut auf die Agenda. Für Grotjahn ein Indiz: "Die SPD ist schon mitten im Wahlkampf." Bei der letzten Sitzung habe die SPD einstimmig der 300 Meter langen Zone zugestimmt. ah

Schlagworte:

Dortmund am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter Über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Lesen Sie jetzt