Hausbrand in Aplerbeck geht glimpflich aus

Feuerwehreinsatz

Ein brennendes Haus im Stadtteilzentrum hat am Mittwochmorgen (5.2.) für Aufsehen in Aplerbeck gesorgt. Der Einsatz ist aber glimpflich ausgegangen.

Aplerbeck

, 05.02.2020, 10:16 Uhr / Lesedauer: 1 min
Hausbrand in Aplerbeck geht glimpflich aus

Die Feuerwehr musste am Mittwoch (5.2.) einen Brand in Aplerbeck löschen. © Feuerwehr Dortmund

Um 8.45 Uhr ist die Feuerwehr Dortmund zur Apelbachstraße im Aplerbecker Zentrum gerufen worden. Unweit der Star-Tankstelle brannte ein Haus.

Bei Facebook wurde der Einsatz schnell zum Thema. Ein Dachstuhl stand in Flammen, viel Blaulicht war vor Ort.

Hausbrand in Aplerbeck geht glimpflich aus

Der Dachstuhl eines leerstehenden Hauses stand am Morgen in Flammen. Die Feuerwehr konnte das Feuer löschen. © Mieter Netzwerk Dortmund

„Da anfangs nicht klar war, ob sich noch Bewohner im Gebäude befinden, wurde das Gebäude nach Personen abgesucht“, schreibt die Feuerwehr in einer Mitteilung. Gleichzeitig seien weitere Einheiten zur Einsatzstelle gerufen worden.

„Nachdem klar war, dass sich niemand in dem zweigeschossigen Wohnhaus aufhielt, wurde mit den Löscharbeiten begonnen.“

Drehleitern wurden in Stellung gebracht

Fünf Trupps waren im Gebäude im Einsatz, um das Feuer zu löschen. Parallel wurden zwei Drehleitern in Stellung gebracht, die Dachhaut aufgenommen, um das Feuer auch von der Außenseite löschen und anschließend noch nach verbliebenen Glutnestern suchen zu können.

Nach circa dreieinhalb Stunden konnte die Einsatzstelle der Polizei übergeben werden, so die Feuerwehr. Die Brandursache werde nun von der Kriminalpolizei ermittelt. Im Einsatz befanden sich insgesamt 50 Einsatzkräfte.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt