Hier entsteht die größte Fabido-Kita im Dortmunder Süden

rnKinderbetreuung

Auf einer alten Industriefläche entsteht gerade die größte Fabido-Kita im Dortmunder Süden. Auch an anderer Stelle entsteht neuer Platz für die Kinderbetreuung.

Hombruch

, 06.11.2019, 16:31 Uhr / Lesedauer: 2 min

Im Stadtbezirk Hombruch gibt es so einige Flächen, auf denen gebaut wird. Sei es, dass für die Zukunft große Projekte geplant sind, oder dass gerade schon gebaut wird.

So wie am Luisenglück. Hier setzten Politiker, Architekten und viele andere im August 2017 den Spatenstich. Auf dem ehemaligen Industriegelände entsteht derzeit ein neues Quartier, in dem bis zu 500 Menschen wohnen sollen. Bauträger ist die H.H. Holding.

Seit September 2019 laufen auch die Bauarbeiten für das Seniorenwohnheim „Weiße Taube“, das von Kirchhörde nach Hombruch ziehen wird.

Die erste Kita mit acht Gruppen außerhalb der Nordstadt

Auf dem Gelände selbst wird auch eine Fabido-Kita entstehen. 2017 lautete das Ziel, die Einrichtung 2018 zu eröffnen. Das hat nicht geklappt.

Laut Stadtsprecherin Anke Widow wird es sich bei der neuen Kita um die „mit Abstand größte Fabido-Einrichtung im Dortmunder Süden“ handeln.

Die Kita ist unter dem Projektnamen „Am Hombruchsbogen“ geplant und werde laut Widow die erste achtgruppige Einrichtung von Fabido außerhalb der Nordstadt sein.

Jetzt lesen

„In der achtgruppigen Tageseinrichtung für Kinder werden insgesamt 145 Betreuungsplätze eingerichtet werden, davon 35 Plätze für Kinder unter drei Jahren“, so Widow: „Die Eröffnung ist mit Stand von heute für den 1. September 2020 geplant.“

Die Plätze werden nach und nach gefüllt

Die Kinder sollen dabei nach und nach einziehen. Zunächst werden die Kinder von der Kita Am Hombruchsfeld dort einziehen. Ab Oktober 2020 sind dann 50 zusätzliche Plätze frei, 50 weitere Plätze gibt es dann ab November. „Für weitere Details ist es noch zu früh“, erklärt Anke Widow.

Jetzt lesen

In direkter Nachbarschaft zum Luisenglück wird sich in den kommenden Jahren noch etwas anderes verändern. Weil der S-Bahn-Haltepunkt Barop in Richtung Norden verlegt werden soll, ist auch eine direkte Verbindung zum Quartier über eine Brücke geplant.

Die Awo baut eine Kita am Rombergpark

Details zu einem anderen Kita-Projekt im Stadtbezirk gibt es noch nicht, aber die Awo baut an der Mergelteichstraße. So viel steht fest. In dem neuen Gebäudekomplex direkt neben dem Minna-Sattler-Seniorenzentrum soll neben 22 Tagespflegeplätzen auch Platz für eine Kindertageseinrichtung mit 5 Gruppen sein.

Hier entsteht die größte Fabido-Kita im Dortmunder Süden

An der Mergelteichstraße baut die Awo einen neuen Gebäudekomplex. © Michael Nickel

Die Evangelische Kirchengemeinde baut im Stadtbezirk nicht neu, dafür baut sie an. Am 1. Dezember soll ein neuer Bewegungsraum in der Kita am Südwest-Forum mitten in Hombruch eröffnet werden.

Am Standort an der Persebecker Straße soll noch in diesem Jahr ein Bewegungsraum eröffnet werden, zudem sind weitere Betreuungsplätze eingeplant.

Lesen Sie jetzt