Hier soll das Flüchtlingsheim in Aplerbeck entstehen

Bezirksvertretung

Die Entscheidung ist gefallen: Auch im Stadtbezirk Aplerbeck wird es ein Containerdorf für Flüchtlinge geben. Die Bezirksvertretung Aplerbeck unterstützt die Pläne der Stadt. Wir zeigen, wo die Flüchtlingsunterkunft entstehen soll.

APLERBECK

, 18.03.2015, 13:02 Uhr / Lesedauer: 1 min
Hier soll das Flüchtlingsheim in Aplerbeck entstehen

Auf einem Grundstück an der Straße Selkamp, westlich der Schleefstraße, im Nord-Osten des Stadtbezirks, sollen in drei bis fünf Monaten rund 300 Flüchtlinge einziehen.

Zurzeit ist hier noch ein Wiesengelände, das an drei Seiten von einem Gewerbegebiet umrahmt ist. „Alle Fraktionen in der Bezirksvertretung ziehen hier an einem Strang und wir heißen die Flüchtlinge willkommen“, sagte Bezirksbürgermeisterin Barbara Blotenberg.

Um die Bürger von dem Vorhaben in Kenntnis zu setzen, findet am 24. März (Dienstag) um 18.30 Uhr in der Großen Kirche Aplerbeck (Märtmannstraße 13) eine Bürgerinformationsveranstaltung statt.

Hier soll das Flüchtlingsheim aufgebaut werden:

 

Schlagworte:

Dortmund am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter Über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Lesen Sie jetzt