Hier werden im Stadtbezirk Eving Schilder, Bänke und Markierungen erneuert

rnVerkehr

Kaputte Parkbänke, fehlende Fahrbahnmarkierungen und unleserliche Hinweisschilder sollen der Vergangenheit angehören. In Brechten und Eving werden einige Modernisierungen vorgenommen.

Eving

, 12.11.2019, 12:00 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die Bezirksvertretung Eving hat während ihrer Sitzung am Mittwoch, 6. November, einige Nachbesserungen im Straßenverkehr und dem öffentlichen Erscheinungsbild auf den Weg gebracht.

Unter anderem soll an der Kreuzung Brechtener Straße/Im Dorfe eine Wartelinie für Fahrzeuge angebracht werden. Auf Wunsch der Bezirksvertretung war hier die Vorfahrtsregelung geändert worden.

„Mittlerweile sind allerdings die Hinweisschilder zur geänderten Vorfahrt abgebaut worden, so dass viele Autofahrer die neue Regelung missachten“, so die stellvertretende Bezirksbürgermeisterin Petra Frommeyer (CDU).

Jetzt lesen

Deshalb werde man auf der Kreuzung nun eine Wartelinie installieren, um zusätzliche Sicherheit zu schaffen. Als weitere Modernisierungsmaßnahme werden die kaputten Parkbänke und Papierkörbe entlang der Osterfeldstraße instand gesetzt.

Hier werden im Stadtbezirk Eving Schilder, Bänke und Markierungen erneuert

Nachdem an der Osterfeldstraße bereits eine neue Straßenbeleuchtung installiert wurde, sollen nun die kaputten Bänke und Papierkörbe folgen. © Marius Paul

Gehweg an der Waldecker Straße wird saniert

Außerdem wurde die Erneuerung der östlichen Gehwegseite der Waldecker Straße gegenüber der Einmündung zur Bayrischen Straße beschlossen. Laut SPD-Antrag bestehe aufgrund der an mehreren Stellen aufgebrochenen Asphaltdecke eine erhöhte Stolpergefahr, weshalb eine Ausbesserung erforderlich sei.

Auch die verschmierten Hinweisschilder an den Zugängen zum Externberg Park werden in der nächsten Zeit ersetzt.

Hier werden im Stadtbezirk Eving Schilder, Bänke und Markierungen erneuert

Die unleserlichen Hinweisschilder im Externberg Park sollen erneuert werden. © Marius Paul

Lesen Sie jetzt