Zweitmeiste Corona-Patienten in Dortmunds Kliniken seit Pandemie-Beginn

Tägliche Corona-Zahlen

In Dortmund liegt die Zahl der positiven Corona-Tests am Sonntag knapp unter 30. Die Zahl der Krankenhaus-Patienten liegt an diesem Tag aber deutlich höher.

Dortmund

, 18.10.2020, 16:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die Stadt Dortmund vermeldet am Sonntag (18.10.), dass 28 positive Testergebnisse auf das Coronavirus hinzugekommen sind. Das ist ein, für einen Sonntag nicht unüblicher Rückgang der Fallzahlen im Vergleich zu den Vortagen.

Allerdings werden in Dortmund am Sonntag 40 Corona-Patienten stationär behandelt, darunter neun intensivmedizinisch, davon wiederum drei mit Beatmung. Mehr stationäre Patienten hatte es nur am 15. April gegeben, als 43 Infizierte im Krankenhaus lagen.

Jetzt lesen

Seit dem ersten Auftreten der Erkrankung in Dortmund liegen insgesamt 2784 positive Tests vor. 2140 Menschen haben die Erkrankung laut Schätzungen der Stadt bereits überstanden und gelten als genesen. Das sind 6 mehr als am Samstag.

Darum steigt auch die geschätzte Zahl der aktiven Fälle weiter an, die am Vortag erstmal die Marke 600 überschritten hatte. Derzeit gelten in Dortmund 623 Menschen als infiziert.

Auch Inzidenz steigt weiter an

Nach der Berechnung der Stadt Dortmund anhand der RKI-Methodik wird der Inzidenz-Wert mit den Zahlen von Sonntag 67,7 betragen - und somit weiter steigen.

Jetzt lesen

Der tatsächliche Wert des RKI wird erst ab 0 Uhr abrufbar sein und ist von da an verbindlich – leichte Abweichungen sind bis dahin möglich. Derzeit weist das RKI für Dortmund noch eine Inzidenz von 66,5 auf Basis der Zahlen vom Vortag aus. Die Berechnungen des Robert-Koch-Institutes ist maßgebend für etwaige Konsequenzen.

In Dortmund gibt es bislang 14 Todesfälle im ursächlichen Zusammenhang mit Covid-19. Weitere sieben mit SARS-CoV-2 infizierte Patienten verstarben aufgrund anderer Ursachen.

Lesen Sie jetzt

Das Dortmund-Update

Der News-Podcast von Ruhr Nachrichten und Radio 91.2 - jeden Abend bestens informiert. Jetzt hier, bei Spotify, Apple Podcasts oder Deezer hören.

Dortmund am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter Über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Lesen Sie jetzt