Wurst mit Nägeln: Hundebesitzer warnt vor gefährlichen Ködern in Dortmund

rnGefahr für Hunde

Der Albtraum eines jeden Hundebesitzers: Ein Unbekannter soll präparierte Köder auslegen. In diesem Fall geht es um Wurst mit Nägeln. Die Dortmunder warnen sich im Netz. Das sagt die Polizei.

Scharnhorst

, 04.11.2020, 16:32 Uhr / Lesedauer: 1 min

Vor gefährlichen Ködern hat jeder Hundebesitzer Angst: In den sozialen Netzwerken wird aktuell vor solchen Hundeködern in Dortmund Scharnhorst gewarnt.

Laut eines Nutzers der Hunde-App Dogorama habe ein Unbekannter Köder an der Severingstraße verteilt. „Passt auf eure Hunde auf!“, lautet der Appell des Nutzers am Dienstag (3.11.). Es sei Wurst mit Nägeln ausgelegt worden.

Dem Täter kann Geld- oder Freiheitsstrafe drohen

Die App wirbt online mit seinem „Giftköder-Radar“. Nutzer posten dort regelmäßig die Fundorte von gefährlichen Ködern. Sich gegenseitig zu warnen, sei wichtig, sagt Polizeisprecherin Dana Seketa, allerdings sollte auch auf jeden Fall die Polizei nach einem Giftköder-Fund informiert werden.

Das erhöhe die Chancen, Zeugen und letztlich den Täter zu finden. Über den aktuellen Fall an der Severingstraße habe die Dortmunder Polizei bisher keine Kenntnis.

Jetzt lesen

Am besten solle der Köder fotografiert und die Gefahr im Anschluss beseitigt werden, so Seketa. Dann könne Anzeige gegen Unbekannt gestellt werden. Dem Übeltäter kann eine Geldstrafe bis zu 25.000 Euro drohen oder sogar eine Freiheits­strafe bis zu drei Jah­ren. Das hänge laut Seketa aber vom Umfang der Straftat ab.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt