Illegale Waffen: Ehepaar aus Dortmund lässt vermeintliche Polizisten in Wohnung

Fiese Masche

Am Montag klingelten Männer an der Tür eines Dortmunder Ehepaars. Sie gaben sich als Polizisten aus, suchten angeblich nach Waffen. Tatsächlich fanden sie dann etwas ganz anderes.

von Paula Protzen

Dortmund

, 13.11.2019, 17:00 Uhr / Lesedauer: 1 min

Drei vermeintliche Polizisten haben sich am Montagmorgen (11.11.) gegen 7.15 Uhr Zugang zur Wohnung eines Dortmunder Ehepaares erschlichen. Sie gaben vor, nach illegalen Waffen zu suchen – obwohl sie eigentlich auf etwas anderes aus waren.

Tresor geöffnet

Wie die echte Polizei berichtet, sollen die vermeintlichen Polizisten offiziell wirkende Dokumente vorgezeigt und anschließend die Wohnräume durchsucht haben. Der Ehemann sei schließlich sogar aufgefordert worden, den Tresor in der Wohnung zu öffnen.

Illegale Waffen fanden die Männer nicht – das war wohl auch nie ihr Ziel. Aus dem Tresor sollen die angeblichen Polizisten allerdings Bargeld, Schmuck und Münzen entwendet haben. Der Gesamtwert der Beute liegt laut der Polizei Dortmund im sechsstelligen Bereich.

Polizei nimmt Hinweise entgegen

Die Polizei sucht nun nach Zeugen, die Hinweise auf einen schwarzen Mercedes E-Klasse mit Kölner Kennzeichen oder auf die Täter geben können.

Zu zweien der Männer gibt es Beschreibungen: Beide sollen etwa 35 bis 40 Jahre alt sein. Einer sei etwa 1,80 Meter bis 1,85 Meter groß, schlank und habe akzentfrei Deutsch gesprochen. Der zweite sei etwa 1,55 Meter bis 1,60 groß, untersetzt und habe Deutsch mit unbekanntem Akzent gesprochen.

Hinweise nimmt die Polizei Dortmund unter Tel. 0231 132 7441 entgegen.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt