Ein Rennen, das sich mehrere Autofahrer am Montagabend auf dem Dortmunder Wall lieferten, endete für zwei beteiligte Luxusautos auf dem Abschlepper. © Thomas Thiel
Dortmunder Wall

Illegales Rennen: Dortmunder war mit dem Porsche seines Chefs unterwegs

Mehrere Luxuskarossen haben sich am Montagabend ein illegales Rennen auf dem Dortmunder Wall geliefert. Als die Polizei die Fahrzeuge stoppte, ergriff einer der Beteiligten zu Fuß die Flucht.

Wenn die Polizei ein illegales Autorennen stoppt, bietet sich mitunter ein außergewöhnlicher Anblick: Gleich zwei Autos, die sich in die Kategorie „Luxuskarosse“ einordnen lassen, stellte die Polizei am Montagabend (4.10.) auf dem Dortmunder Wall sicher. Für beide Fahrzeuge rückten Abschleppwagen an.

Auto gestoppt, zu Fuß geflüchtet

Fahrzeugdaten werden ausgelesen

Über die Autorin
Redakteurin
1983 im Münsterland geboren, seit 2010 im Ruhrpott zuhause und für die Ruhr Nachrichten unterwegs. Ich liebe es, mit Menschen ins Gespräch zu kommen, Fragen zu stellen und vor allem: zuzuhören.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.