Polizei Dortmund

Illegales Straßenrennen: Mit 200 km/h bei Tempo 80 durch Dortmund

Ein Mercedes und ein Porsche haben sich ein illegales Straßenrennen auf der B236 in Dortmund geliefert. Mehrfach beschleunigten sie auf rund 200 Stundenkilometer.
Die Polizei berichtet, von einem illegalen Straßen Rennen in Dortmund.
Die Polizei berichtet, von einem illegalen Straßen Rennen in Dortmund. © Polizei

Mitten in der Nacht haben sich ein Porsche- und ein Mercedesfahrer ein illegales Straßenrennen in Dortmund geliefert.

Wie die Dortmunder Polizei berichtet, wurden beide Fahrer in der Nacht auf Dienstag (6.7) gegen 1.35 Uhr auffällig, als Beamte sie bei mehreren rasanten Spurwechseln auf der B1 beobachteten.

Beide Fahrer konnten von der Polizei gestellt werden

Anschließend fuhren der Porsche Panamera und der Mercedes E 350 D auf die B 236 in Richtung Lünen, wo sie den Beamten zufolge im Wambeler Tunnel auf rund 200 km/h beschleunigten, erlaubt ist dort eine Höchstgeschwindigkeit von 80 km/h.

Ein Streifenwagen in zivil verfolgte die beiden Fahrer (23, 28) weiter auf die A2 Richtung Oberhausen, wo sie erneut auf rund 200 km/h beschleunigten.

Der 28-jährige Mercedesfahrer aus Herten wurde anschließend von den Beamten an der Raststelle Ickern kontrolliert. Die Beamten zogen seinen Führerschein, den Pkw sowie auch sein Handy und das seines Beifahrers ein.

An der Emscherallee in Dortmund-Mengede ereilte den 23-jährigen Porschefahrer aus Bochum das gleiche Schicksal. Die Polizei berichtet zudem, dass der Mann bereits durch frühere Straßenrennen auffällig wurde. Gegen beide Fahrer wird nun ermittelt.

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.