Im Brackeler Zentrum gilt ab Dezember eine neue (Zusatz-)Währung

rnGewerbeverein

Im Brackeler Zentrum kann man künftig nicht nur mit Euro bezahlen, sondern auch mit der neue B-Zahlkarte. Der Gewerbeverein hat sich was ausgedacht.

Brackel

, 29.11.2019, 18:00 Uhr / Lesedauer: 2 min

Der Gewerbeverein Brackel hat sich etwas Neues ausgedacht. Die bisherigen Brackel-lohnt-sich-Gutscheine werden durch die B-Zahlkarte abgelöst. Die hat einen Wert von 10 Euro und kann in 60 Geschäften und Betrieben im Brackeler Zentrum eingelöst werden. Sie hat ein handliches Format wie eine EC-Karte und kann in jedes Portemonnaie gesteckt werden. Auch aus Umweltgesichtspunkten sei sie positiv, so Gewerbevereins-Vorsitzender Thomas Tan, denn sie könne wiederverwendet werden, wenn die 10 Euro ausgegeben sind.

Geschenkidee zu Nikolaus oder Weihnachten

Gastronomie-Betriebe sind genauso dabei wie Apotheken, Modegeschäfte, Friseure, Kfz-Werkstätten, das Balou, die Tennisclub-Gastronomie an der Oberste-Wilms-Straße oder auch Handwerker wie Dachdeckermeister Clemens Wawrzik.

Für Thomas Tan von der Parfümerie Borgmann ist das eine prima Geschenkidee zu Nikolaus oder zu Weihnachten. Natürlich sollen mit dieser Karte die Betriebe im Brackeler Zentrum gestärkt werden.

Jetzt lesen

Thomas Tan ist sich sicher: „Auch die Kunden in Brackel möchten die lokalen Händler stärken. Mit der neuen B-Zahlkarte können sie es.“ Denn, so Tan weiter, die gesamte Gesellschaft profitiere davon, wenn es den lokalen Händlern gut gehe und wenn es auch weiterhin möglichst viele inhabergeführte Geschäfte in Unterzentren wie Brackel gebe.

Die B-Zahlkarte gibt’s ab 1. Dezember zunächst in einer Auflage von 1000 Stück, und sie kann momentan an vier Stellen gekauft werden: bei der Parfümerie Borgmann (Brackeler Hellweg 113), der Sparkasse (Brackeler Hellweg 161), der Buchhandlung dreesen-lesen (Brackeler Hellweg 136) und der Firma Köster & Bömcke (Hengsener Straße 10).

Geld für integratives Kletterprojekt

Wer eine Karte kauft, tut zusätzlich etwas für den guten Zweck, denn der Gewerbeverein führt für jede verkaufte Karte je einen Euro einem guten Zweck zu - und zwar einem integrativen Kletterprojekt in der Jugendfreizeitstätte „Brauks“.

Fürs nächste Jahr plant Thomas Tan die B-Zahlkarte auch in den anderen Hellweg-Dörfern Wambel, Asseln und Wickede einzuführen. Auch wolle er dafür gerne Unternehmen aufnehmen, die gar nicht Mitglied im Gewerbeverein sind. Wer interessiert ist, möge sich einfach an Thomas Tan in der Parfümerie Borgmann wenden. Wichtig: Die alten Brackel-lohnt-sich-Gutscheine behalten bis Ende Dezember 2022 ihre Gültigkeit.

Weiteres Projekt des Gewerbevereins

Aber der Gewerbeverein kümmert sich nicht nur um die B-Zahlkarte. Auch die Weihnachtsbeleuchtung im Brackeler Zentrum geht auf sein Konto: Sie leuchtet vom 1. Dezember bis zum 6. Januar. Sterne und Engel sind zum Beispiel in den Laternen angebracht.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt