Impfanmeldung für Über-80-Jährige startet - alle wichtigen Infos

Impfen gegen Corona

Ab diesem Montag (25.1.) können sich über 80-Jährige Dortmunder für eine Corona-Schutzimpfung anmelden. Die Organisatoren stellen sich auf einen großen Ansturm ein. Das muss man dazu wissen.

Dortmund

, 24.01.2021, 20:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Für das Impfzentrum auf Phoenix-West werden erste Termine vergeben.

Für das Impfzentrum auf Phoenix-West werden erste Termine vergeben. © Schaper (A)

Bei der Kassenärztlichen Vereinigung (KVWL) ist man auf einen großen Ansturm vorbereitet. Mehr als 1.000 zusätzliche Mitarbeiter würden sich um die telefonische Terminvergabe kümmern, teilte die KVWL mit. Doch sie machte zugleich darauf aufmerksam, dass zum Anmeldestart mit Problemen zu rechnen sei.

Jetzt lesen

Das betrifft nicht nur eine mögliche Überlastung von Telefonleitungen und Homepage. Das größte Problem ist der Mangel an Impfstoff. Deshalb gebe es anfangs eine sehr begrenzte Zahl von Termine, erklärt die KVWL. Der Impfbeginn im Impfzentrum auf Phoenix-West ist deshalb auch schon um eine Woche vom 1. auf den 8. Februar verschoben worden.

Jetzt lesen

Grundsätzlich ist zum Anmeldestart Folgendes zu beachten:

  • Termine bekommen nur Dortmunderinnen und Dortmunder, die zum 31.1. 80 Jahre alt oder älter waren und einen entsprechenden Infobrief der Stadt bekommen haben. Darin haben sie Informationen von Stadt und NRW-Gesundheitsministerium erhalten.

  • Die Anmeldungen sind ab diesem Montag (25.1.) ab 8 Uhr möglich. Und zwar online unter www.116117.de und telefonisch unter der kostenlosen Nummer 0800 116 117 02. „Wegen der starken Nachfrage ist leider mit längeren Wartezeiten zu rechnen“, warnt auch die Landesregierung.

Wir berichten im Laufe des Tages aktuell über den Anmeldestart.

Lesen Sie jetzt

Das Dortmund-Update

Der News-Podcast von Ruhr Nachrichten und Radio 91.2 - jeden Freitag bestens informiert. Jetzt hier, bei Spotify, Apple Podcasts oder Deezer hören.

Dortmund am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter Über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Lesen Sie jetzt