Eine Corona-Impfung in Dortmund. Der größte Teil der Dortmunderinnen und Dortmunder hat die Spritze bisher im Impfzentrum auf Phoenix-West erhalten. © Schaper
Coronavirus

Impfquote in Dortmund: In kleinen Schritten über eine wichtige Schwelle

Die Quote der Menschen, die mindestens eine Corona-Schutzimpfung erhalten haben, wächst seit Wochen. Jetzt hat Dortmund eine psychologisch wichtige Schwelle überschritten.

Die Impfquote ist eine wichtiger Wert in der Bekämpfung der Corona-Pandemie. Dortmund hat jetzt ein Wert überschritten, der zumindest Anlass für eine positive Zwischenbilanz ist. Auch wenn das Ziel einer Herdenimmunität bei rund 80 Prozent vollständig Geimpften noch lange nicht erreicht ist.

So hoch ist die Zahl der vollständig Geimpften

So hat sich die Quote seit Dezember 2020 entwickelt

Dortmund und die Kritik an der Impfquote

Über den Autor
Redakteur
Seit 2010 Redakteur in Dortmund, davor im Sport- und Nachrichtengeschäft im gesamten Ruhrgebiet aktiv, Studienabschluss an der Ruhr-Universität Bochum. Ohne Ressortgrenzen immer auf der Suche nach den großen und kleinen Dingen, die Dortmund zu der Stadt machen, die sie ist.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.