In Sölderholz eröffnet die Fleischerei Zimmermann eine weitere Filiale

rnMetzgereien in Dortmund

Das Haupthaus ist am Borsigplatz, eine Filiale in Kirchderne und nun zieht es die Metzgerei Zimmermann in den Dortmunder Süden, nach Sölderholz. Zur Eröffnung gibt‘s was auf die Gabel.

Sölderholz

, 02.05.2019, 17:21 Uhr / Lesedauer: 2 min

Wolfgang Zimmermann ist einer, der anpackt. Und einer, der sich dem Handwerk noch verpflichtet fühlt. Er setzt auf Fleisch aus der Umgebung, also aus dem Münsterland und aus dem Sauerland. Er kennt die Schlachthöfe, in denen die Tiere verarbeitet werden aus dem Effeff und er legt viel Wert auf eine ordentliche Ausbildung.

Drei Azubis sind es zurzeit, die unter anderem im Haupthaus in der Dortmunder Innenstadt das Handwerk eines Metzgers erlernen. An der Oesterholzstraße 29 steht das Traditionshaus der Zimmermanns. In der fünften Generation ist das Fleischer-Handwerk weitergeführt worden. Seit zwei Jahren stehen nun Wolfgang und sein Team hinter dem Fleischwolf.

Für die Würstchen über die Stadtgrenze hinaus bekannt

Und was dabei herauskommt, davon können sich ab Samstag (4.5.) die Sölderholzer und Lichtendorfer einen Eindruck verschaffen. Denn um sieben Uhr eröffnet die Metzgerei Zimmermann ihre Filiale an der Eichholzstraße (offizielle Adresse Lichtendorfer Straße 152). „Wir werden uns zur Eröffnung etwas einfallen lassen“, sagt Wolfgang Zimmermann. Würstchen wird es auf jeden Fall geben. Dafür ist die Metzgerei über die Stadtgrenzen hinaus bekannt.

In Sölderholz eröffnet die Fleischerei Zimmermann eine weitere Filiale

Am Donnerstag wurde noch gewerkelt. Am Samstag (4.5.) ist Eröffnung der Filiale in Sölderholz. © Jörg Bauerfeld

In den letzten 123 Jahren hat jeder der Zimmermänner sein Ding gemacht. Jetzt ist halt Wolfgang Zimmermann an der Reihe. Der 42-Jährige, der es zum Ärger seiner Mutter noch nicht geschafft hat, seine Meisterurkunde im Geschäft aufzuhängen, sprüht vor Ideen. Was sicher auch an der Lage der Geschäfts- und Produktionsräume in der Nähe des Borsigplatzes liegt. Die Kundschaft einer Metzgerei ist hier begrenzt. Zimmermann setzt hier als zweites Standbein auf Eventgastronomie und Catering. „So haben wir auch gut bestehen können“, sagt Wolfgang Zimmermann.

Immobilienbesitzer suchte händeringend einen Metzger

In Sölderholz freut man sich über die Neueröffnung der Metzgerei Zimmermann. Nachdem die Metzgerei Klein geschlossen hatte, hatte man im Dortmunder Süden die Hoffnung auf einen neuen Metzger schon aufgegeben - bis Wolfgang Zimmermann von dem Leerstand erfuhr. „Es hat sich durch den Gewerbeverein so ergeben. Der Besitzer der Immobilie in Sölderholz hat händeringend nach einem Metzger gesucht“, sagt Wolfgang Zimmermann.

Die ersten Gespräche liefen dann im März. Gut drei bis vier Wochen dauerte der Umbau in dem kleinen Ladenlokal. Am Donnerstag liefen letzte Innenarbeiten und am Samstag (4.5.) geht es dann in Sölderholz los. Zu guter Letzt gibt es dann noch einen Anstrich der Fassade, an der noch das Logo der Metzgerei Zimmermann seinen Platz finden wird.

Fleischwurst, Schwartenmagen und Leberwurst

Wie unterschiedlich der Kundenstamm in der Dortmunder Nordstadt (auf den er nichts kommen lässt) und in Sölderholz sein wird, macht Wolfgang Zimmermann an dem Produkt Rinderfilet deutlich. Ist dies an der Oesterholzstraße nur auf Bestellung zu bekommen, wird es in Sölderholz seinen Platz in der Auslage haben.

Aber was für Produkte sind es denn, mit denen sich die Metzgerei Zimmermann ihren Ruf erarbeitete? „Mit Sachen, bei denen man auch etwas von Geschmack verstehen muss, und es nichts nach Schema-F herstellt“, sagt Wolfgang Zimmermann. Fleischwurst, Schwartenmagen und Leberwurst seien eben solche Dinge.

Die Öffnungszeiten der Sölderholzer Filiale

  • Eröffnung ist am Samstag (4.5.) um 7 Uhr. Lichtendorfer Straße 152 (Eingang Eichholzstraße).
  • Samstags von 7 bis 13 Uhr
  • Montags bis dienstags von 7 bis 18 Uhr
Schlagworte:
Lesen Sie jetzt