„Dann gibt‘s kein Bier mehr“ – Dortmunds Industrie sieht Bedrohung durch Gas-Krise

Redakteur
Der Industrie – hier Thyssenkrupp auf der Westfalenhütte in Dortmund – drohen bei der Gasversorgung im Herbst und Winter Engpässe. IHK-Hauptgeschäftsführer Stefan Schreiber pocht auf eine bezahlbare und sichere Energie.
Der Industrie - hier Thyssenkrupp auf der Westfalenhütte - drohen bei der Gasversorgung im Herbst und Winter Engpässe. IHK-Hauptgeschäftsführer Stefan Schreiber pocht auf eine bezahlbare und sichere Energie. © Schaper/IHK
Lesezeit

Lesen Sie jetzt

Ansturm am Flughafen Ferienstart: Droht jetzt am Dortmund Airport ein Chaos wie in Düsseldorf?

Energieversorgung Gas-Krise: RWE-Kraftwerk in Dortmund früher abgeschaltet als geplant

Ostenhellweg „Nur noch billig und Ramsch“: Dortmunder sauer über Lütgenau-Nachfolger

Thyssenkrupp arbeitet mit verschiedenen Szenarien

Anker Schroeder blickt Gaspreis-Explosion entgegen

Dortmunder Brauereien nutzen bereits Abwärme

IHK sieht Unternehmen in ihrer Existenz bedroht