„Inside Borussia Dortmund“ läuft am Samstag frei empfangbar im Ersten

BVB-Doku

Monatelang hat ein Filmteam die Profis von Borussia Dortmund in der vergangenen Saison begleitet. Am Samstag (21. September) ist die entstandene Dokumentation frei empfangbar zu sehen.

Dortmund

, 20.09.2019, 14:12 Uhr / Lesedauer: 1 min
„Inside Borussia Dortmund“ läuft am Samstag frei empfangbar im Ersten

Die Dokumentation nimmt den Zuschauer mit in die Umkleidekabine zu Taktikbesprechungen von Borussia Dortmund. © dpa

Wer die Langzeit-Dokumentation über Borussia Dortmund bislang sehen wollte, musste für einen Account bei „Amazon Video“ bezahlen. Jetzt hat der WDR aber mitgeteilt: Am Samstag (21. September) ist die Serie frei empfangbar im TV zu sehen.

Grimme-Preisträger Aljoscha Pause nimmt den Zuschauer in seinem Film ‚Inside Borussia Dortmund‘ überall dorthin mit, wo Kameras sonst nicht hin dürfen“, schreibt der WDR. Das Erste zeigt eine gekürzte Version der Online-Serie als einstündigen Film am Samstag ab 17.05 Uhr vor der Sportschau.

Dabei erzählt „Inside Borussia Dortmund“ die Geschichte der Bundesliga-Rückrunde 2018/19 aus Sicht der Mannschaft, die so nah dran war am Titel, schreibt der WDR. Pauses Film zeigt, wie der BVB nach einer grandiosen Hinrunde seinen Vorsprung von zeitweise neun Punkten noch verspielte.

„Trainer Lucien Favre offenbart seine Fußball-Philosophie und Kapitän Marco Reus gewährt tiefe Einblicke in seine Reha. Die Bilder zeigen mit großer Nähe den Alltag der Stars, aber auch ihren Wettlauf gegen Verletzungen, Zweifel und sportliche Rückschläge“, ist in der Ankündigung zu lesen. Auch Hans-Joachim Watzke und Michael Zorc sind mit einem Mikrofon verkabelt worden: „Sie fluchen und leiden ungefiltert mit.“

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt