Inzidenz in Dortmund wieder deutlich über 100

Coroanvirus

Noch einige Tage nach den Feiertagen stagnierte die Inzidenz in Dortmund um den Grenzwert von 100. Mit der Meldung von Samstag steigt der Wert jedoch wieder deutlich an.

Dortmund

, 10.04.2021, 16:17 Uhr / Lesedauer: 1 min

Das Dortmunder Gesundheitsamt meldet am Samstag (10.4.) 164 neue Nachweise einer Coronavirus-Infektion. Damit sind in Dortmund aktuell schätzungsweise 1409 Menschen nachgewiesen mit dem Erreger infiziert. 2577 Menschen befinden sich laut der Stadtverwaltung am Samstag in Quarantäne.

Die 7-Tage-Inzidenz steigt laut dem Gesundheitsamt am Sonntag voraussichtlich auf etwa 123,9. Der offizielle Wert wird um 0 Uhr vom Robert-Koch-Institut gemeldet.

Insgesamt liegen damit seit dem ersten Nachweis von SARS-CoV-2 in Dortmund 21.930 positive Testergebnisse vor. Darunter 1839 Nachweise der britischen Mutante B.1.1.7 und 8 Nachweise der südafrikanischen Mutante B.1.351. 20.192 Menschen gelten laut dem Gesundheitsamt als genesen.

Zwei weitere Todesfälle

Auch zwei weitere von der vom Coronavirus ausgelösten Erkrankung Covid-19 verursachte Todesfälle meldet das Gesundheitsamt. Ein 87-jähriger Mann und eine 78-jährige Frau starben im Krankenhaus. Die Zahl der Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus steigt damit auf 329, 220 davon zählt das Dortmunder Gesundheitsamt als von Covid-19 verursachte Sterbefälle.

Jetzt lesen

Stationär behandelt werden am Samstag laut der Stadtverwaltung 93 Menschen mit Covid-19, davon 26 intensivmedizinisch und darunter 15 mit Beatmung.

Dortmund am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter Über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Lesen Sie jetzt