Inzidenz sinkt in Dortmund weiter - mehrere Kita-Gruppen geschlossen

Coronavirus

Am Freitag ist kein neuer Corona-Toter in Dortmund gemeldet worden. Eine gute Nachricht angesichts voller Intensivstationen. Und auch die Inzidenz dürfte am Samstag leicht sinken.

Dortmund

, 07.05.2021, 15:39 Uhr / Lesedauer: 1 min
In drei weiteren Dortmunder Kitas wurden Gruppen wegen des Coronavirus geschlossen.

In drei weiteren Dortmunder Kitas wurden Gruppen wegen des Coronavirus geschlossen. © Stephan Schütze (Archiv)

Die Stadtverwaltung meldet am Freitag (7. Mai) 153 Neuinfektionen mit dem Coronavirus in Dortmund. Aktuell sind damit 2.177 Menschen in Dortmund mit dem Erreger infiziert. 3.613 Menschen befinden sich laut der Stadtverwaltung in Quarantäne.

Die 7-Tage-Inzidenz wird laut der Stadtverwaltung am Samstag bei etwa 170,3 liegen. Der verbindliche Wert wird täglich um 0 Uhr vom Robert-Koch-Institut gemeldet. Damit wird die Inzidenz erneut leicht sinken.

Insgesamt zählt die Stadtverwaltung mit dieser Meldung 26.319 positive PCR-Tests auf das Coronavirus in Dortmund. 23.781 Menschen gelten als wieder genesen. Unter den Virus-Nachweisen sind 4.415 Infektionsfälle mit Mutanten, davon 4.403 mit der britischen Variante B.1.1.7, 9 Fälle mit der südafrikanischen Variante B.1.351 und 3 Fälle mit der brasilianischen Variante P.1.

Kein weiterer Todesfall gemeldet

In Dortmunds Krankenhäusern werden am Freitag 140 an Covid-19 Erkrankte stationär behandelt, darunter 39 Personen intensivmedizinisch, davon wiederum 30 mit Beatmung.

361 Menschen sind in Dortmund bislang im Zusammenhang mit Covid-19 gestorben, 246 davon ordnet die Stadtverwaltung ursächlich der Krankheit zu, 115 seien aufgrund anderer Ursachen gestorben.

Vier Kita-Gruppe geschlossen

Die Stadtverwaltung meldet außerdem, dass vier Kita-Gruppen in Dortmund geschlossen wurden, weil dort Corona-Infektionen aufgetreten sind.

In der Fabido-Kita im Kortental seien zwei Gruppen geschlossen worden, weil sich zwei Kinder mit dem Coronavirus infiziert haben. In der Fabido-Kita an der Stollenstraße 40 sei eine Gruppe wegen eines positiv getesteten Mitarbeitenden geschlossen worden. In der Kita Krümelstube sei eine Gruppe geschlossen wegen eines infizierten Kindes geschlossen worden.

Dortmund am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter Über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Lesen Sie jetzt