Der zwölfjährige Milo Kontny in seinem Kinderzimmer. © Oliver Schaper
Dortmunder im Video

Jeden Tag Blutwäsche: Das ist der Alltag des schwer kranken Milo (12)

Milo Kontny (12) aus Dortmund erhält eine komplexe medizinische Behandlung in der eigenen Wohnung. Wie sich das für ihn anfühlt und was sich der Junge am meisten wünscht, erzählt er im Video.

Die Wohnung der Familie Kontny im Stadtteil Wickede ähnelt in Schnitt und Einrichtung vielen vergleichbaren Wohnungen in Dortmund. Doch etwas ist entscheidend anders: Es gibt einen Dialyse-Raum, in dem der Heranwachsende jeden Tag bis zu fünf Stunden verbringt.

Im Video erklärt Milo, was in dieser langen Zeit mit ihm passiert, woran er trotz Corona in den vergangenen Monaten Freude hatte und was er sich am meisten wünscht.

Über den Autor
Redaktion Dortmund
Seit 2010 Redakteur in Dortmund, davor im Sport- und Nachrichtengeschäft im gesamten Ruhrgebiet aktiv, Studienabschluss an der Ruhr-Universität Bochum. Ohne Ressortgrenzen immer auf der Suche nach den großen und kleinen Dingen, die Dortmund zu der Stadt machen, die sie ist.
Zur Autorenseite
Felix Guth