Jetzt offiziell: Dortmunds Inzidenz liegt unter 50

Reporter
Die Corona-Inzidenz liegt in Dortmund jetzt offiziell unter 50. © picture alliance/dpa (Symbolbild)
Lesezeit

Bei dem täglichen Corona-Update der Stadt Dortmund vom Mittwochnachmittag (2. Juni) zeichnete sich schon ab, wohin sich die 7-Tage-Inzidenz in der Stadt bewegen könnte.

Mit den Neuinfektionen vom Mittwoch würde die Inzidenz demnach nach eigenen Berechnungen der Stadtverwaltung am Donnerstag (3. Juni) bei 48,6 liegen.

Weitere Lockerungen in Aussicht

Damit wäre eine wichtige Hürde geknackt: Wenn die Inzidenz unter 50 liegt, kann es weitere Lockerungen der Corona-Schutzmaßnahmen in Dortmund geben.

Dafür ist allerdings der offizielle Wert vom Robert-Koch-Institut (RKI) entscheidend, der erst um 0 Uhr am Donnerstag veröffentlicht wurde. Und siehe da: Im Covid-19-Dashboard vom RKI wird für Dortmund eine Inzidenz von 49,8 aufgeführt.

Damit liegt die Inzidenz, wenn auch sehr knapp, nun offiziell unter 50. Bleibt das die nächsten fünf Werktage so, könnte es am übernächsten Freitag (11. Juni) weitere Lockerungen geben. Die Zählung dafür beginnt erst am morgigen Freitag (4. Juni), da heute Fronleichnam, ein Feiertag ist.

Zu den Unterschieden bei den Inzidenzen der Stadt und des RKI kommt es übrigens unter anderem dadurch, weil das RKI die gemeldeten Corona-Fälle einer Plausabilitätsprüfung unterzieht, die dann verzögert in die Berechnung einfließen.